Diese Nachricht schockierte Royal-Fans auf der ganzen Welt: Herzogin Meghan (39) hat im Juli ihr Baby verloren. Ganz offen sprach die Frau von Prinz Harry (36) nun über den schockierenden Moment und offenbarte dabei auch die tiefe Trauer über diesen Verlust. Das Paar gibt sich nach diesem Schicksalsschlag aber nicht nur gegenseitig Kraft – es können auch auf seine Familien zählen. Vor allem Meghans Mutter Doria Ragland soll eine große Stütze für Harry und Meghan sein.

"[Doria] unterstützt Harry und Meghan. Sie hilft ihnen, zu heilen und sich mit ihrem schmerzhaften Verlust abzufinden", verriet eine Quelle gegenüber Us Weekly und machte deutlich, wie sehr die Eltern eines Sohnes diesen Halt nötig haben: "Für jeden, der eine Fehlgeburt erlitten hat, ist es etwas, über das man nie ganz hinwegkommt."

Unmittelbar nach der Fehlgeburt habe Harry auch die Mitglieder der königlichen Familie darüber in Kenntnis gesetzt. Auch sie sollen "zutiefst traurig" über den Verlust sein. "Vor allem Prinz Charles hat das Paar in seiner Trauer unterstützt und schaut regelmäßig bei den beiden vorbei", erzählte der Insider.

Prinz Harry und Herzogin Meghan in Neuseeland, Oktober 2018
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in Neuseeland, Oktober 2018
Queen Elizabeth II., Doria Ragland, Herzogin Meghan und Archie Harrison
MEGA
Queen Elizabeth II., Doria Ragland, Herzogin Meghan und Archie Harrison
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles im März 2019
RICHARD POHLE/AFP/Getty Images
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Prinz Charles im März 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de