Dieses Thema ist wohl lange noch nicht vom Tisch. Ein Zettel löste bei Ex on the Beach eine Fehde zwischen Salvatore Vassallo und Arman Kashani aus – Arman schrieb sich darauf ein paar Witze für die Show auf, Salvatore fand diesen und konfrontierte den Entertainer damit. Den weiteren Verlauf der Geschehnisse haben beide offenbar unterschiedlich wahrgenommen. Arman fühlte sich vor der Gruppe bloßgestellt – und betitelte den Reality-TV-Star öffentlich als falsche "Schlange". Salvatore ist entsetzt über diese Aussagen, wie er Promiflash berichtet.

Im Promiflash-Interview zeigt der Influencer sich bestürzt über das Statement des Comedians – er sehe die Dinge ganz anders. "Er hat mein Vertrauen und unsere Freundschaft aufs Spiel gesetzt und verkauft – nur damit er so eine Story raushauen kann", klagt Salvatore. Deshalb habe er den Komiker auch blockiert. Es sei nun mal verboten gewesen, bestimmte Gegenstände mitzunehmen – selbst geschriebene Zettel gehörten auch dazu. "Daraufhin habe ich mit Arman unter vier Augen geredet, ihm die Wahl gelassen, zur Gruppe zu gehen und den verbotenen Gegenstand mit den Mitbewohnern zu kommunizieren oder es sein zu lassen", erzählt der Muskelmann.

Während des Gesprächs hätte Arman seinen Fehler auch eingesehen – und sich sogar dafür bedankt, dass Salvatore ihm nicht in den Rücken gefallen sei. "Auf einmal kommt er mit so einer hinterhältigen Art und Weise und verbreitet solche Unwahrheiten", zeigt sich Salvatore entrüstet.

Salvatore Vassallo, Reality-TV-Star
RTL
Salvatore Vassallo, Reality-TV-Star
Arman Kashani, Reality-TV-Star
Instagram / arman.mood
Arman Kashani, Reality-TV-Star
Salvatore Vassallo, Ex-"Temptation Island"-Teilnehmer
ActionPress
Salvatore Vassallo, Ex-"Temptation Island"-Teilnehmer
Was haltet ihr von Salvatores Statement?189 Stimmen
62
Ich stehe zu Salvatore.
127
Das kaufe ich ihm nicht ab!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de