Michael Jacksons (✝50) berühmtes Anwesen kam jetzt endlich unter den Hammer! Zu Lebzeiten hatte sich der US-amerikanische Popstar einen Wohnort der besonderen Art geschaffen – und zwar die sogenannte Neverland-Ranch im sonnigen US-Bundesstaat Kalifornien: Auf dem Grundstück gibt es nicht nur ein Wohnhaus, ein Bahnhofsgebäude und einen Zoo, sondern auch allerhand Fahrgeschäfte. Rund elf Jahre nach Michaels Tod wurde die Ranch jetzt verkauft – doch wer investierte in diese besondere Immobilie?

Laut einem Bericht von The Wall Street Journal sei die Ranch jetzt nach etlichen Verkaufsversuchen in den vergangenen Jahren unter den Hammer gekommen: Der US-amerikanische Milliardär Ron Burkle habe das Anwesen für umgerechnet rund 18 Millionen Euro erstanden. Dabei hat der Unternehmer offenbar einen besonderen Bezug zu dem knapp elf Quadratkilometer großen Grundstück, denn er habe mit Michael vor dessen Tod zusammengearbeitet und ihn in geschäftlichen Angelegenheiten beraten.

Dabei dürfte dieser Deal ein regelrechtes "Schnäppchen" für den reichen Geschäftsmann gewesen sein: Während Michael das Grundstück 1987 für umgerechnet knapp 16 Millionen Euro ersteigert habe, sei es 2015 anfänglich für schlappe 80 Millionen Euro angeboten worden. Nachdem sich kein Käufer gefunden habe, sei es im vergangenen Jahr dann "nur" noch für 25 Millionen Euro gelistet gewesen.

Michael Jacksons Neverland-Ranch
Getty Images
Michael Jacksons Neverland-Ranch
Michael Jacksons Neverland-Ranch
Getty Images
Michael Jacksons Neverland-Ranch
Michael Jackson im Jahr 2005
Getty Images
Michael Jackson im Jahr 2005
Habt ihr damit gerechnet, dass sich noch ein Käufer für die Neverland-Ranch findet?590 Stimmen
430
Ja, klar – das war nur eine Frage der Zeit!
160
Nee, da bin ich echt überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de