Die letzten Tage waren sicher nicht einfach für Samira und Yasin. Die frischgebackenen Eltern durften vor wenigen Tagen ihr erstes gemeinsames Kind auf der Welt begrüßen – Söhnchen Malik-Kerim. Es hätte alles so schön sein können: Doch bei der Geburt waren Komplikationen aufgetreten und Samira wäre fast gestorben. Mittlerweile haben sich die drei von den Strapazen erholt und die Eltern sprachen auf Social Media über die Geburt.

In einem Livestream auf Instagram erzählte Yasin, dass ihm irgendwann aufgefallen war, dass Samira extrem viel Blut verlor. "Dann haben sich ihre Augen schon nach oben gedreht", sagte er. "Die dachten, es sei irgendwas mit meiner Gebärmutter. Die haben gedrückt und gedrückt, es tat einfach nur weh. Es kam die ganze Zeit Blut aus mir", schilderte Samira ihre Erfahrungen. Daraufhin musste Yasin den Kreißsaal verlassen – Samira befand sich in Lebensgefahr. "Ich habe 2,2 Liter Blut verloren. In der Scheide ist eine Arterie geplatzt und dann musste ich in 15 Zentimetern Tiefe genäht werden", sagte die Neu-Mama.

Viele Fans wollten nun von Samira wissen, ob sie Angst vor einer weiteren Geburt habe. "Ein Trauma nicht, Angst ist schon da. Aber sobald du das Kind auf dem Arm hast, vergisst du wirklich alles komplett", betonte sie vor Kurzem auf Instagram. Ein zweites Kind ist also nicht ausgeschlossen.

Yasin und Samira mit ihrem Sohn Malik-Kerim
Instagram / samira.bne
Yasin und Samira mit ihrem Sohn Malik-Kerim
Yasin und Samira mit ihrem Sohn Malik-Kerim
Instagram / yasin__ca
Yasin und Samira mit ihrem Sohn Malik-Kerim
Yasin und Samira, "Love Island"-Kandidaten 2019
Instagram / yasin__ca
Yasin und Samira, "Love Island"-Kandidaten 2019
Findet ihr es gut, dass die beiden so viele Details mit ihren Fans teilen?760 Stimmen
608
Ja. Das macht die beiden ja so sympathisch.
152
Nein. Ich finde, das muss echt nicht sein.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de