Melissa wurde vor wenigen Wochen erstmals Mama. Die ehemalige Hochzeit auf den ersten Blick-Kandidatin und ihr Mann Philipp bekamen einen kleinen Sohn. Doch so richtig konnten sie ihr Familienglück nicht genießen, denn für die Blondine ging es kurz nach der Entbindung schon wieder ins Krankenhaus – der Grund: Ihre Gallenblase musste entfernt werden. Nun ist sie endlich zurück zu Hause und verriet jetzt: Die Geburt musste damals eingeleitet werden.

Auf Instagram ließ Melissa den Endspurt ihrer Schwangerschaft noch einmal Revue passieren und gab zu: So hatte sie sich das nicht vorgestellt. Wochenlang hatte sie mit schlimmen Oberbauchschmerzen zu kämpfen und bekam letztendlich die Diagnose: Gallensteine. "Leider wurden von Tag zu Tag die Anfälle schlimmer und schlussendlich bat ich den Arzt unter Tränen, mich doch so sanft wie möglich einzuleiten", berichtete die Neu-Mama. Denn erst nachdem ihr Sohn auf der Welt war, konnte die Gallenblase entnommen werden.

Daraufhin habe der Mediziner nicht lange gezögert und Melissas Wunsch entsprochen. Man habe ihr einen Ballon eingesetzt und am Tag darauf ein Prostaglandinen-Plättchen, um die Wehen in Gang zu bringen. "Ich ging noch mal kurz duschen und dann brachte mich meine Hebamme Anne auch schon in den Kreißsaal", erzählte die Hamburgerin weiter. Und offenbar zog sich die Geburt ganz schon lange hin. Warum, will Melissa in einem weiteren Post erklären.

Melissa und Philipp mit ihrem Sohn
Instagram / melissa_aufdenerstenblick
Melissa und Philipp mit ihrem Sohn
Melissa, bekannt aus "Hochzeit auf den ersten Blick"
Instagram / melissa_aufdenerstenblick
Melissa, bekannt aus "Hochzeit auf den ersten Blick"
Philipp und Melissa mit ihrem Baby im Dezember 2020
Instagram / melissa_aufdenerstenblick
Philipp und Melissa mit ihrem Baby im Dezember 2020
Wusstet ihr, dass Melissa Gallensteine hatte?246 Stimmen
125
Nein, da ist mir neu.
121
Ja, das habe ich schon gehört.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de