Julian Evangelos (28) ist spätestens seit seiner Teilnahme bei Love Island bekannt. Als der Die Bachelorette-Kandidat im Jahr 2017 bei der Kuppelshow mitmachte, lernte er nicht nur seine jetzige Verlobte Stephanie Schmitz (26) kennen, sondern legte damit den Grundstein für eine Karriere im Rampenlicht. Mit der Teilnahme bei Das Sommerhaus der Stars 2018 und Temptation Island V.I.P. in diesem Jahr wurde er zum Reality-TV-Star und baute sich eine Karriere als Influencer auf. Doch Julian behauptet felsenfest, es war nie sein Ziel, berühmt zu werden.

"'Love Island' war als Abwechslung und Spaß gedacht. Niemand hätte damals wissen können, dass sich vieles danach verändert. Dementsprechend war es nie mein Ziel, Influencer oder Ähnliches zu werden", stellte der 28-Jährige in seiner Instagram-Story klar. Vorher war Julian Student und engagierte sich ehrenamtlich in einem Jugendzentrum, wo er Sporttreffs leitete und Nachhilfe gab. Doch der Lockenkopf glaubt an Zufälle und daran, dass es das Karma gut mit ihm meinte. "Tue Gutes und bekomme Gutes zurück", schrieb der Muskelmann, fügte jedoch hinzu: "Ich stand aber immer gern vor der Kamera und es hat mir immer Spaß gemacht."

Dass er seinen aktuellen Job vermutlich nicht sein ganzes Leben machen wird, ist Julian bewusst. "Ich weiß, dass Instagram nicht ewig möglich ist. Deswegen spare ich bestmöglich mein Geld und mache mir jetzt schon Gedanken über meine Zukunft", erklärte er im Netz. Details über seine Pläne hat der Reality-TV-Star aber nicht verraten.

Stephanie Schmitz und Julian Evangelos, TV-Stars
Instagram / julian.evangelos
Stephanie Schmitz und Julian Evangelos, TV-Stars
Julian Evangelos im Dezember 2020
Instagram / julian.evangelos
Julian Evangelos im Dezember 2020
Julian Evangelos, "Temptation Island V.I.P."-Kandidat 2020
Instagram / julian.evangelos
Julian Evangelos, "Temptation Island V.I.P."-Kandidat 2020
Glaubt ihr Julian, dass es nie sein Ziel war, Influencer zu werden?92 Stimmen
48
Ja. Wenn er das so sagt, dann wird das auch stimmen.
44
Nein. Ich denke, dass er schon immer geplant hat, berühmt zu werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de