Wird Regé-Jean Page tatsächlich der neue James Bond? Durch den Netflix-Hit Bridgerton wurde der Schauspieler quasi über Nacht zum Star. Kein Wunder also, dass seine zahlreichen Fans schon ganz gespannt sind, welche zukünftigen Projekte auf den TV-Hottie warten. Seit einigen Tagen kursiert sogar das Gerücht, Regé könne in Daniel Craigs (52) Fußstapfen treten und der neue 007 werden. Jetzt meldete sich Regé erstmals selbst zu den Bond-Spekulationen zu Wort – und muss seine Fans enttäuschen!

In der Tonight Show wurde der 31-Jährige auf seine mögliche neue Rolle als Geheimagent angesprochen. Doch an den Gerüchten scheint nicht viel dran zu sein. "Das Internet glaubt, eine Menge Dinge zu wissen. [...] Wenn man Brite ist und man macht etwas in der Öffentlichkeit, das die Leute mögen, dann hört man sofort das B-Wort", erklärte er. Er sieht diese Spekulationen eher als eine Art Auszeichnung und freut sich, zum Kreis der möglichen neuen Bonds gezählt zu werden.

Neben Regé wird nämlich auch immer wieder über Schauspielstars wie Tom Hardy (43), Idris Elba (48) oder James Norton (35) als Anwärter auf die Kultrolle spekuliert. Wer den Geheimagenten tatsächlich zukünftig verkörpern soll, ist allerdings noch nicht klar. Sicher ist bisher nur, dass der kommende Streifen "Keine Zeit zu sterben" der letzte mit Daniel als Bond sein wird.

Regé-Jean Page in "Bridgerton"
Liam Daniel/ Netflix
Regé-Jean Page in "Bridgerton"
Regé-Jean Page bei einer BAFTA-Pre-Party, 2020
Getty Images
Regé-Jean Page bei einer BAFTA-Pre-Party, 2020
Daniel Craig als James Bond in "Casino Royale"
Getty Images
Daniel Craig als James Bond in "Casino Royale"
Seid ihr enttäuscht, dass Regé wohl nicht der neue Bond wird?297 Stimmen
232
Ja, er hätte das bestimmt super gemacht.
65
Nein, die Rolle passt doch gar nicht zu ihm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de