Am 26. Januar jährt sich Kobe Bryants (✝41) Tod zum ersten Mal. Der US-amerikanische Basketballspieler und seine Tochter Gianna (✝13) waren Anfang 2020 bei einem verheerenden Helikopterabsturz tödlich verunglückt. Der tragische Tod der beiden riss nicht nur ein Loch in das Leben von Kobes Ehefrau Vanessa Bryant (38), sondern auch in das der drei weiteren Töchter. Wie geht es Vanessa rund ein Jahr nach Kobes und Giannas Tod? Die Familienmutter gab jetzt ein ehrliches Update auf Social Media...

"Ich bin ehrlich: Trauer ist ein wirres Durcheinander von Gefühlen", meldete sich Vanessa jetzt in ihrer Instagram-Story zu Wort und berichtete aus ihrem Alltag: "An einem Tag lacht man und am nächsten fühlt man sich nicht lebendig." Diese Worte seien vor allem an all die Menschen gerichtet, die mit Trauer und einem herzzerreißenden Verlust zu kämpfen hätten. "Ich weiß, dass es schwer ist", betonte sie.

In diesen schweren Zeiten versuche sie, vor allem für ihre Töchter stark zu sein. "Ich sehe meine Töchter an und versuche, dieses Gefühl für sie zu verdrängen", erklärte Vanessa und gab ihren Supportern einen Denkanstoß: "Der Tod ist gewiss, aber man kann nicht wissen, wie man den Rest des Tages erlebt." Deshalb sei es – besonders in Zeiten großer Trauer – wichtig, einen Sinn im Leben zu finden.

Vanessa, Kobe, Natalia und Gianna Bryant, Januar 2020
ActionPress
Vanessa, Kobe, Natalia und Gianna Bryant, Januar 2020
Vanessa Bryant bei der Trauerfeier für ihren verstorbenen Mann Kobe in L.A. im Februar 2020
Getty Images
Vanessa Bryant bei der Trauerfeier für ihren verstorbenen Mann Kobe in L.A. im Februar 2020
Kobe und Vanessa Bryant
Instagram / vanessabryant
Kobe und Vanessa Bryant


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de