War Niko Griesert (30) eventuell ein wenig überfordert mit Stefanie Gherega? Der Bachelor der diesjährigen Staffel ist seit Kurzem auf der Suche nach seiner absoluten Traumfrau. In der vergangenen Folge lernte er die 22 liebeshungrigen Ladys in der ersten Nacht der Rosen kennen – und musste sich leider auch schon von zwei Damen verabschieden, unter anderem auch von Steffi. Promiflash hat sie verraten, dass sie auf lange Sicht vermutlich sowieso zu flippig für Niko gewesen wäre!

Steffi fackelte nicht lange und legte direkt zu Beginn einen scharfen Auftritt hin – im wahrsten Sinne des Wortes: sie überzeugte den Rosenkavalier, mit ihr eine Chili zu essen. "Schärfe handeln können – das finde ich schon geil", machte die 27-Jährige deutlich. Bereits da schien der IT-Projektmanager minimal überfordert zu sein: "Die war crazy", flüsterte er, nachdem die Frohnatur sich zu den anderen Mädels gesellte. Dass die beiden nicht unbedingt auf einer Wellenlänge waren, hat wohl auch Steffi bemerkt: "Mir ist gleich zu Anfang aufgefallen, dass Niko ein eher ruhiger Typ ist", erzählt die Münchnerin im Promiflash-Interview.

Offenbar habe sie auch selbst schon den Eindruck gehabt, nicht unbedingt mit dem Fitness-Liebhaber zu harmonieren: "Man sagt ja, dass sich Gegensätze anziehen... Aber ich denke trotzdem, dass wir wohl auf längere Sicht nicht so gut zusammengepasst hätten. Schade", resümiert die operationstechnische Assistentin.

Alle Episoden von "Der Bachelor" bei TVNow.

Stefanie Gherega und Niko Griesert bei der ersten Nacht der Rosen
TVNow
Stefanie Gherega und Niko Griesert bei der ersten Nacht der Rosen
Niko Griesert, der Bachelor 2021
TVNOW / René Lohse
Niko Griesert, der Bachelor 2021
Stefanie Gherega, "Der Bachelor"-Kandidatin 2021
Instagram / estefania.pisica
Stefanie Gherega, "Der Bachelor"-Kandidatin 2021
Stimmt ihr Steffi zu?164 Stimmen
158
Ja. Ich denke tatsächlich auch, dass das mit den beiden nicht gepasst hätte.
6
Ich finde, sie hätten es versuchen können!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de