Sia (45) zeigt sich reumütig! Die Reaktion auf ihr Regie-Debüt hatte die Sängerin sich wahrscheinlich anders erhofft: Anstelle von Lob und Applaus gab es einen gewaltigen Shitstorm. Der Grund: Die Handlung des Films "Music" dreht sich um ein autistisches Mädchen – gespielt wird es allerdings von Maddie Ziegler (18), die keine Autistin ist. Nun entschuldigte sich Sia für die Wahl ihrer Hauptdarstellerin!

Auf Twitter bekannte sich die "Chandelier"-Interpretin zu ihrem Fehlverhalten. "Es tut mir so unglaublich leid", gestand sie. Sie hätte sich die Kritik wirklich zu Herzen genommen, die sie einstecken musste: "Ich verspreche, ich habe zugehört." Daraufhin soll die 45-Jährige sogar einige Szenen abgeändert und ein Statement am Anfang des Filmes untergebracht haben. Offenbar ein Schritt in die richtige Richtung – einige Fans verziehen der Musikerin nämlich. "Du hast eingesehen, dass du da sensibler sein musst und das ist ein wirklich guter Start. Immerhin hast du zugehört", twitterte eine Nutzerin.

Da hat wohl ein Sinneswandel bei der Australierin stattgefunden – vor mehreren Wochen hatte Sia nämlich noch trotzig auf die Kritik reagiert. Damals hatte sie argumentiert, dass der Film ja keine Dokumentation sei – sonst hätte Kate Hudson (41), die eine Drogendealerin spielt, ja auch in Wirklichkeit eine Kriminelle sein müssen.

Sia bei der Vanity Fair Oscar Party
Getty Images
Sia bei der Vanity Fair Oscar Party
Maddie Ziegler, Februar 2020 in Los Angeles
Getty Images
Maddie Ziegler, Februar 2020 in Los Angeles
Kate Hudson, Februar 2020 in Beverly Hills
Getty Images
Kate Hudson, Februar 2020 in Beverly Hills
Was haltet ihr von Sias Entschuldigung?234 Stimmen
50
Ganz schön spät, oder?
184
Besser spät als nie! Ist doch gut, wenn sie es jetzt verstanden hat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de