Das war in doppelter Hinsicht eine Herausforderung für sie! Am Wochenende wurde der Sieger der britischen Ausgabe von The Masked Singer gekürt. Unter der aufwendigen Kostümierung als Pommestüte inklusive Würstchen verbarg sich keine Geringere als Sängerin Joss Stone (33). Als wäre es nicht schon schwer genug, in einem so großen und unförmigen Kostüm zu performen, war die Musikerin während der Dreharbeiten auch noch schwanger. Und tatsächlich brachte sie das nicht nur einmal an ihre Grenzen.

In der Show "This Morning" plaudert Joss über ihren Sieg und die anstrengenden Wochen, die hinter ihr liegen. Sie habe das Ganze im Vorfeld etwas unterschätzt und nicht damit gerechnet, dass ihr vor allem die Kurzatmigkeit zu schaffen machen würde. "Dann hast du diesen Anzug angezogen und bist rausgegangen. Und ich sagte nur: 'Ich kann nicht atmen, ich kann nicht atmen!'", erinnert sich die 33-Jährige zurück.

Seit Januar ist Joss' Baby nun auf der Welt und hört auf den besonderen Namen Violet Melissa. "Sie ist so wunderschön, sie ist so hübsch, ich kann euch nicht sagen, wie süß sie ist... ich möchte 50 Kinder", schwärmt die frischgebackene Mama im Interview.

Joss Stone, Sängerin
Instagram / jossstone
Joss Stone, Sängerin
Joss Stone 2015 in Las Vegas
Getty Images
Joss Stone 2015 in Las Vegas
Joss Stone mit ihrem Freund Cody und ihrer Tochter Violet Melissa
Facebook / https://www.facebook.com/jossstone/
Joss Stone mit ihrem Freund Cody und ihrer Tochter Violet Melissa
Hat Joss verdient gewonnen?67 Stimmen
51
Wenn ich das alles so höre – definitiv!
16
Das kann ich nicht beurteilen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de