Thomas Markle (76) möchte auspacken! Mit seiner Tochter Herzogin Meghan (39) hat er seit mehreren Jahren keinen Kontakt – nicht nur eine öffentliche Auseinandersetzung zeichnet die schwierige Beziehung der beiden. Verständlich also, dass die royale Aussteigerin und ihr Mann Prinz Harry (36) in ihrem Enthüllungsinterview auch auf das zerrüttete Verhältnis mit ihrer Familie zu sprechen kam. Thomas nahm den TV-Talk bei Oprah Winfrey (67) aber offenbar als Anlass, selbst auspacken zu wollen!

Angeblich soll Meghans Vater selbst ein Interview mit der Moderationsgröße planen – zumindest soll er laut The Sun einen handschriftlichen Brief an die Talkmasterin übermittelt haben. Darin soll der 76-Jährige darum bitten, seine Sicht der Dinge schildern zu dürfen. Paparazzi hielten fest, wie Thomas ein Schreiben an einen Sicherheitsmann überreichte – dabei soll es sich um ebenjene schriftliche Bitte handeln.

Es wäre nicht das erste Mal, dass Meghans Familie öffentlich Behauptungen über ihre Angehörige aufstellt. Auch ihre Halbschwester Samantha Grant schoss immer wieder gegen die 39-Jährige und beschuldigte sie, ihre Familie im Stich gelassen zu haben.

Prinz Harry und Herzogin Meghan im Mai 2018
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im Mai 2018
Oprah Winfrey, Schauspielerin
Getty Images
Oprah Winfrey, Schauspielerin
Samantha Grant, Halbschwester von Herzogin Meghan
Kevin Manning/MEGA
Samantha Grant, Halbschwester von Herzogin Meghan
Meint ihr Thomas hat eine realistische Chance, bei Oprah seine Sicht der Dinge zu schildern?869 Stimmen
290
Warum nicht? Das wäre doch mal eine interessante Idee.
579
Das wird garantiert nicht passieren, denke ich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de