Dieser Druck lastete sehr auf ihren Schultern! Jessica Simpson (40) wird heute für ihre Hammer-Figur gefeiert. Vor einigen Jahren sah das aber ganz anders aus – die Sängerin wurde ständig wegen ihres Körpers unter die Lupe genommen und kritisiert. Wie hart das für die heutige Dreifach-Mutter war, erzählt nun ihre Mutter Tina: Jessica wäre damals beinahe zu einem "Einsiedler" geworden!

Wie ihre Mutter nun gegenüber Today verrät, wollte die heute 40-Jährige damals aufgrund der bösen Kommentare im Netz nicht mehr ihr Haus verlassen. Das bricht Tina noch heute das Herz. "Die Art und Weise, wie die Leute über sie urteilen, ist unglaublich. Bodyshaming ist eine schreckliche Sache, und kein Mensch sollte das durchmachen müssen – einfach keiner", gibt sie im Interview aufgebracht preis. All das habe Jessica dazu gebracht, "in vielerlei Hinsicht ein Einsiedler zu sein und sich zu verstecken".

Mittlerweile dürften all die fiesen Kommentare gegen ihre Figur aber Geschichte sein. Denn nach der Geburt ihrer jüngsten Tochter Birdie Mae (2) hat die gebürtige Texanerin fast 50 Kilogramm abgenommen. Ihr Personal Trainer Harley Pasternak verriet ihr Diät-Geheimnis, das aus fünf täglichen Aufgaben bestand. "12.000 Schritte gehen, eine Stunde auf Technologie verzichten, schlafen, gesunde Ernährung und Training", erklärte der Coach gegenüber People.

Tina und Jessica Simpson, 2021
Instagram / jessicasimpson
Tina und Jessica Simpson, 2021
Jessica Simpson, Unternehmerin
Instagram / jessicasimpson
Jessica Simpson, Unternehmerin
Jessica Simpson mit ihrer Tochter Birdie Mae
Instagram / jessicasimpson
Jessica Simpson mit ihrer Tochter Birdie Mae
Wusstet ihr, dass Jessica so sehr darunter gelitten hatte?133 Stimmen
119
Ja, ich konnte es mit denken...
14
Nein, das schockiert mich jetzt total!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de