Das sind wirklich traurige Neuigkeiten von Ex-GNTM-Kandidatin Anna Wilken (25). Ihr Kinderwunsch kostete die Heidelbergerin bereits viele Tränen und noch mehr Kraft. Zuletzt verriet die junge Frau, dass sie und ihr Partner Sargis Adamyan (27) bereits ein kleines Vermögen für die Behandlungen ausgegeben hatten, die den beiden endlich das erhoffte Elternglück bringen sollten. Und nun folgt erneut ein Rückschlag für die 25-Jährige: Im Netz postet sie ein Bild ihres negativen Schwangerschaftstests.

Noch vor wenigen Wochen hatte sich die an Endometriose erkrankte Anna mit einem Ultraschallbild ihrer zwei eingesetzten Embryos zufrieden lächelnd an ihre Fans gewandt: "Jetzt heißt es Daumen drücken", appellierte sie optimistisch an ihre Follower. Die Influencerin, die bereits mehrere Rückschläge bezüglich ihres Kinderwunsches verkraften musste, meldet sich jetzt jedoch mit einem traurigen Update: "Ehrlich gesagt habe ich noch keine richtigen Worte... Manchmal benötigt es auch nicht die perfekten Worte. Wir haben jedenfalls bis zum Schluss gehofft! Am Ende wird immer alles gut, nur ist es eben noch nicht das 'Ende'", schreibt sie zu einem Schwarz-Weiß-Bild, auf dem sie einen negativen Schwangerschaftstest hält.

Von den mitfühlenden Reaktionen ihrer Follower überwältigt, meldet sie sich Minuten später noch mit einem emotionalen Dankesbrief an sie. "Danke, dass so viele mit uns mitfiebern, danke für all die lieben Nachrichten und danke für eure Hoffnung – das tut gut", leitet sie den mehrseitigen Brief ein, in dem sie ihre Geschichte teilt und ihren Gedanken über den Kinderwunsch freien Lauf lässt.

Anna Wilken
Instagram / anna.wilken
Anna Wilken
Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Anna Wilken
Instagram / anna.wilken
Ex-"Germany's next Topmodel"-Kandidatin Anna Wilken
Anna Wilken im Februar 2021
Instagram / anna.wilken
Anna Wilken im Februar 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de