Lady Gaga (35) kann endlich wieder aufatmen! Im Februar waren bei einem Raubüberfall zwei Französische Bulldoggen der Musikerin entführt und ihr Hundesitter angeschossen worden – für die "Paparazzi"-Interpretin ein riesiger Schock. Wenige Tage später wurden die Vierbeiner jedoch bei einer Polizeistation abgegeben und die mutmaßlichen Täter vergangene Woche sogar geschnappt. Nach der Verhaftung meldete sich nun Gagas Familie zu Wort.

Der Schock nach der Entführung saß tief. Umso erleichterter sind die US-Amerikanerin und ihre Angehörigen nun, dass die Verdächtigen in Haft sitzen – das versicherte Gagas Vater Joe Germanotta im Interview mit Fox News. Der Unternehmer erklärt zudem, den beiden Hunde gehe es zurück zu Hause wieder gut und sie seien glücklich.

Unter den derzeit inhaftierten Verdächtigen ist auch die Frau, die die Fellnasen nach einigen Tagen bei der Polizei abgegeben hatte. Dass die Ermittler in ihr eine Mittäterin des Überfalls vermuten, verwunderte Gagas Vater nicht: "Ich hatte da so ein Gefühl", schilderte er jetzt.

Gustave und Koji, Hunde von Lady Gaga
Instagram / missasiaxoxo
Gustave und Koji, Hunde von Lady Gaga
Lady Gaga und ihr Vater Joe Germanotta bei den Oscars im Jahr 2015
Getty Images
Lady Gaga und ihr Vater Joe Germanotta bei den Oscars im Jahr 2015
Lady Gaga mit Hund Koji
Instagram / missasiakinney
Lady Gaga mit Hund Koji
Habt ihr das Entführungsdrama verfolgt?96 Stimmen
87
Ja, das war wirklich heftig!
9
Nein, ich habe davon nichts mitbekommen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de