Alex Reid (45) ist wieder ein freier Mann. Der Ex von Katie Price (43) war wegen eines Autounfalls vor Gericht – hatte allerdings in einer eidesstattlichen Erklärung gelogen. Das kam ihm teuer zustehen: Wegen seiner Falschaussage wurde er zu einer Haftstrafe verurteilt. Acht Wochen sollte er hinter Gittern absitzen, wurde allerdings schon nach der Hälfte der Zeit entlassen. Nun meldet er sich das erste Mal bei seinen Fans.

In einem YouTube spricht Alex offen über seine – teils schrecklichen – Erfahrungen unter den Gefängnisinsassen: "Sie bringen sich gegenseitig um. Buchstäblich. Ich wurde Zeuge einer Messerstecherei, als ich unter der Dusche stand." Auch die Zellen seien in miserablen Zuständen gewesen: "Es gab Kakerlaken und Mäuse", erklärt er. Zudem hätte er sich vor laufender Kamera erleichtern müssen – "was nicht sehr angenehm und ich denke, gegen die Menschenrechte ist", findet er.

Auch auf seine gescheiterte Beziehung zu Katie wurde der Kampfsportler angesprochen: "Es gab ein paar Kommentare wegen meiner Ex-Frau Katie", erklärt er. Die Promis hatten sich 2009 kennengelernt – nach sieben Monaten Dating war die Hochzeit in Las Vegas gefolgt. Doch nach nur ein paar Monaten Ehe gaben die zwei ihre Trennung bekannt.

Alex Reid, Boxer
Getty Images
Alex Reid, Boxer
Alex Reid im Jahr 2013
Getty Images
Alex Reid im Jahr 2013
Alex Reid und Katie Price in London, 2010
Getty Images
Alex Reid und Katie Price in London, 2010


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de