Britney Spears (39) bittet ihre Fans um Verzeihung! Am Montag hat sich die Sängerin zum ersten Mal vor Gericht zu der langjährigen Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears (68) geäußert. Seit 2008 steht die Blondine unter dessen Kontrolle und wehrt sich jetzt dagegen. In dem Videostatement erhob Britney nicht nur schwere Vorwürfe gegen ihr Elternteil, sondern gab auch zu, ihren Followern auf Social Media eine heile Welt vorgespielt zu haben. Dass sie ihnen nicht die Wahrheit offenbart und somit ihr Leid versteckt hat, tut der Musikerin heute leid.

"Ich melde mich jetzt, weil ich nicht will, dass die Leute denken, mein Leben sei perfekt. Das ist es nämlich überhaupt nicht", schrieb die 39-Jährige in der Nacht zum Freitag auf ihrem Instagram-Kanal. Das emotionale Statement ist direkt an alle Fans gerichtet, die sich in den vergangenen Monaten große Sorgen um die Popikone gemacht und sogar vermutet hatten, dass sie über ihr Profil versteckte Hilferufe sendet. "Ich habe es aus Stolz getan und habe mich geschämt, zu zeigen, was mir passiert ist. Ich entschuldige mich dafür, dass ich vorgetäuscht habe, okay zu sein", betonte sie.

Obwohl sie die Vertuschung der Tatsachen bereut, zieht Brit aber auch etwas Positives aus ihren Social-Media-Lügen. "Ich habe das Gefühl, Instagram hat mir geholfen, eine coole Möglichkeit zu haben, meine Existenz zu teilen. Das Gefühl zu haben, dass ich wichtig bin – trotz allem, was ich durchgemacht habe", erklärte sie. Angeblich habe es ihr geholfen, das Ganze durchzustehen.

Britney Spears beim "The X Factor"-Finale in Los Angeles, 2012
Getty Images
Britney Spears beim "The X Factor"-Finale in Los Angeles, 2012
Britney Spears im März 2021
Instagram / britneyspears
Britney Spears im März 2021
Britney Spears im März 2021
Instagram / britneyspears
Britney Spears im März 2021
Könnt ihr verstehen, warum Britney auf Social Media nicht ehrlich war?565 Stimmen
533
Ja, mir wäre es an ihrer Stelle nicht anders gegangen.
32
Nee, ein bisschen traurig bin ich schon, dass sie nicht ehrlich war.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de