Zehn Jahre ist es her, dass Bonnie Wright (30) zuletzt in der Rolle zu sehen war, die sie weltberühmt gemacht hat. Als Ginny Weasley stand sie jahrelang für die erfolgreiche Harry Potter-Filmreihe vor der Kamera und verkörperte die große Liebe des berühmten Zauberlehrlings, gespielt von Daniel Radcliffe (31). Seit dem letzten Teil der Romanverfilmungen ist einige Zeit ins Land gegangen, doch in Gedanken ist die Schauspielerin immer noch gerne bei ihrer Figur. Nun erzählt Bonnie, wie sie sich Ginnys Leben über die Filme hinaus vorstellt.

"Wir wissen, dass sie eine professionelle Quidditch-Spielerin geworden ist, also ist sie wahrscheinlich total sportlich", schildert die 30-Jährige im Gespräch mit EW ihre Fantasien von Ginny Weasleys heutigem Leben. "Vermutlich jetsettet sie durch die Welt, die Kinder sind in Hogwarts und genießen dort mehr Freiheiten", überlegt die Darstellerin weiter und hat sichtlich Spaß an diesem Gedankenspiel. Sie frage sich oft, was wohl als Nächstes passiert wäre und wo die Figuren derzeit leben würden.

In einem Punkt ist sich Bonnie aber offenbar sicher: An der Romanze zwischen Ginny und Harry hat sich bestimmt nichts geändert. "Sie und Harry sind natürlich immer noch zusammen und haben eine Menge Spaß. Er behält die Dinge unter Kontrolle und ist damit beschäftigt, ein guter Vater zu sein", sinniert der britische Filmstar.

Eine Szene aus "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Part 2"
actionpress
Eine Szene aus "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Part 2"
Bonnie Wright in New York City
Getty Images
Bonnie Wright in New York City
Bonnie Wright, Daniel Radcliffe und Emma Watson bei den National Movie Awards in London, 2010
Getty Images
Bonnie Wright, Daniel Radcliffe und Emma Watson bei den National Movie Awards in London, 2010
Findet ihr, dass Bonnies Vorstellung von Ginnys Leben treffend ist?541 Stimmen
494
Ja, so hätte ich mir Ginnys Leben auch vorgestellt!
47
Nein, ich sehe Ginnys Leben anders.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de