Um ihrem großen Idol Kim Kardashian (40) nachzueifern, hat Jennifer Pamplona viel investiert. Schon im Alter von 17 Jahren holte sich das Model die Erlaubnis ihrer Großmutter ein, um sich die Brüste vergrößern zu lassen. Darauf folgten zahlreiche weitere Beauty-OPs: Für rund 500.000 Euro ließ sich die Wahlamerikanerin unter anderem zehnmal den Po vergrößern, Rippen entfernen, die Nase machen, künstliche Zähne einsetzen und die Lippen aufspritzen. Inzwischen hat Jennifer ihren Schönheitswahn jedoch eingesehen: Rückblickend bereut sie die Eingriffe sogar.

Zwar sei Kim weiterhin eine große Inspiration, wie die 28-Jährige gegenüber The Sun von ihrem Vorbild schwärmte, doch inzwischen betrachtet Jennifer den Einfluss der Kardashians kritisch. "Jeder will aussehen wie sie. Deshalb sehen alle junge Leute gerade gleich aus", teilte sie ihren Eindruck. "Alle haben das gleiche Gesicht, Nase, Lippen, aber das wird sie nicht glücklich machen. Schönheits-OPs sind nur ein Teil der Lösung, aber sie brauchen auch die Hilfe eines Psychologen", ist sich der Netz-Star sicher. Sie selbst bereue ihre erste Operation ebenfalls. "Ich war nicht erwachsen genug, um die Folgen zu verstehen, wenn ich mich unters Messer lege", gab sich die Brasilianerin einsichtig.

Insbesondere die Eingriffe an ihren Lippen hätte Jennifer lieber gelassen. "Wenn man einmal anfängt, bestimmte Sachen machen zu lassen, wie die Lippen oder Botox, dann kann man nicht mehr aufhören, man wird sie für immer brauchen", sprach die Influencerin aus Erfahrung. Sie selbst habe immer gefürchtet, wie eine "alte Frau" auszusehen, sollte sie nicht nachlegen.

Kim Kardashian im Mai 2021
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian im Mai 2021
Jennifer Pamplona
Instagram / jenniferpamplona
Jennifer Pamplona
Jennifer Pamplona, Influencerin
Instagram / jenniferpamplona
Jennifer Pamplona, Influencerin
Seid ihr überrascht, dass Jennifer ihre die OPs inzwischen bereut?269 Stimmen
108
Ja, ich dachte, sie steht voll und ganz dahinter!
161
Nein, irgendwann kommt immer die Einsicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de