Es ist schon bald 40 Jahre her! Am 29. Juli 1981 heiraten Prinz Charles (72) und Prinzessin Diana (✝36) in einer groß inszenierten Märchenhochzeit. Die royale Trauung war damals das absolute Medien-Event und wurde von Menschen auf der ganzen Welt gebannt verfolgt. Mitten drin waren dabei zwei Jungs in Uniform: Als sogenannte Pageboys geleiteten Nicholas Windsor (50) und Edward van Cutsem das Brautpaar zum Altar. Aber was wurde aus den beiden?

Wie die britische Zeitung Sun berichtet, haben die beiden gemeinsam, dass sie Patenkinder von Charles sind. Nicholas führte später ein bewegtes Leben: Mit 18 wurde er unweit des Buckingham Palace mit Marihuana erwischt und schmiss kurz darauf sein Studium in Oxford hin. Er reiste später durch Afrika und hatte mit Depressionen zu kämpfen. Der heute 50-Jährige ist seit 2006 mit der kroatischen Adligen Paola Louise de Lupis verheiratet. Gemeinsam hat das Paar drei Söhne.

In etwas ruhigeren Bahnen lief Edwards Leben ab: Er arbeitet heute als Banker und ist seit 2004 mit Lady Tamara Grosvenor, der Schwester des Duke of Westminster, verheiratet. Ihr Vater soll dem Paar als Hochzeitsgeschenk umgerechnet über 11,6 Millionen Euro geschenkt haben. Die Nichten des heute 47-Jährigen übten wie ihr Onkel übrigens auch schon einen Hochzeitsjob aus: Sie waren 2011 die Brautjungfern bei der Trauung von Prinz William (39) und Herzogin Kate (39)!

Nicholas Windsor mit seiner Frau Paola und zweien seiner Kinder
OHLENBOSTEL,GUIDO
Nicholas Windsor mit seiner Frau Paola und zweien seiner Kinder
Die beiden Pageboys mit den Brautjungfern am Tag der Trauung
United Archives GmbH
Die beiden Pageboys mit den Brautjungfern am Tag der Trauung
Edward van Cutsem mit seiner Frau Tamara
O'NEILL,DOMINIC
Edward van Cutsem mit seiner Frau Tamara
Hättet ihr gedacht, dass die Biographien der Pageboys so turbulent sind?198 Stimmen
129
Ja, wieso denn auch nicht?
69
Nein, das hat mich schon etwas überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de