Für die britische Königsfamilie ist heute ein ganz besonderes Tag: Der kleine Prinz George (8) feiert nämlich seinen achten Geburtstag! Anlässlich seines Ehrentages bekommt der Mini-Royal aber nicht nur Geschenke und Glückwünsche von seinen Eltern Prinz William (39) und Herzogin Kate (39), auch seine Patentante ließ sich etwas ganz Besonderes für ihn einfallen: Von ihr bekam George nämlich ein Präsent zum Geburtstag, dessen Tradition einst von seiner verstorbenen Großmutter Prinzessin Diana (✝36) initiiert worden war!

Georges Patentante Julia Samuel – damals eine enge Freundin von Diana – berichtete jetzt in Elizabeth Days Podcast How To Fail von der Geburtstagstradition. "Ich mache mit George das, was Diana mit uns gemacht hat, nämlich unmögliche Spielzeuge zu schenken, die wirklich laut und schwierig zu montieren sind", erklärte sie. William brauche Tage, um das Spielzeug für seinen Sohn zusammenzubauen.

Aber nicht nur das! Die Eltern von George dürften sich nämlich zudem weitaus weniger über das Geschenk freuen als der Kleine selbst. Immerhin mache nicht nur der Zusammenbau eine Menge Arbeit, es handle sich auch um ein besonders nerviges Kinderspielzeug. "Es macht schreckliche Geräusche und hat blinkende Lichter und all das", schilderte Julia.

Prinzessin Diana in Australien im April 1983
ActionPress
Prinzessin Diana in Australien im April 1983
Prinz George und Prinz William in Kanada
Getty Images
Prinz George und Prinz William in Kanada
Prinz William mit seinen Söhnen Prinz George und Prinz Louis
Instagram / kensingtonroyal
Prinz William mit seinen Söhnen Prinz George und Prinz Louis
Was sagt ihr zu der Geburtstagstradition?465 Stimmen
417
Lustig – und vor allem schön, dass damit an Diana erinnert wird!
48
Na ja, ich sehe darin keinen Sinn...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de