Wird Prinz Harry (36) damit seine letzten Verbündeten im Palast verprellen? Der Royal und seine Frau Herzogin Meghan (39) haben sich in den vergangenen Monaten heftig mit der britischen Königsfamilie überworfen. Spätestens seit ihrem Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey (67) sind ihre königlichen Verwandten nicht mehr gut auf den Herzog und die Herzogin von Sussex zu sprechen. Nun plant Harry, seine Memoiren zu veröffentlichen – und stößt damit angeblich auch den Familienmitgliedern, die noch zu ihm halten, gegen den Kopf.

Seine Cousinen Prinzessin Beatrice (32) und Prinzessin Eugenie (31) sollen trotz des Familienstreits weiterhin zu dem 36-Jährigen gehalten haben. Vor allem Eugenie, die schon vor der Hochzeit mit Meghan befreundet war, soll immer noch ein enges Verhältnis zu den beiden haben. Aber könnte sich das nun ändern? Wie ein Insider gegenüber Daily Mail verriet, sollen die beiden Schwestern über Harrys kommendes Skandalbuch ebenso geschockt sein, wie der Rest der Familie: "Was wirklich bezeichnend ist, ist, dass sogar die Verwandten, die ihm immer noch nahe stehen, wie zum Beispiel die Prinzessinnen Eugenie und Beatrice, fassungslos darüber sind, was er vorhat."

Laut der Quelle sei das lange Warten für die Windsors besonders schwer. Immerhin dauert es noch etwa ein Jahr, bis Harrys Buch auf den Markt kommt. Bis dahin bleibt der royalen Familie nichts anderes übrig, als zu raten, was Harry in seinen Memoiren über sie enthüllen wird.

Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice bei einem Event in Hannover im Januar 2013
Getty Images
Prinzessin Eugenie und Prinzessin Beatrice bei einem Event in Hannover im Januar 2013
Prinz Harry und Herzogin Meghan im März 2020
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan im März 2020
Queen Elizabeth II., Prinzessin Eugenie, Prinzessin Beatrice und Prinz Harry
Getty Images
Queen Elizabeth II., Prinzessin Eugenie, Prinzessin Beatrice und Prinz Harry
Hättet ihr gedacht, dass Beatrice und Eugenie von Harrys Buchplänen so geschockt sind?2245 Stimmen
1671
Ja, das ist doch verständlich.
574
Nein, nach dem Oprah-Interview ist das doch keine Überraschung mehr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de