Bill Kaulitz (31) hat sich schon als Kind nichts vorschreiben lassen! Mit seiner Band Tokio Hotel wurde der Sänger weltbekannt. Der Durchbruch gelang der Gruppe mit dem Hit "Durch den Monsun" im Jahr 2005. Doch Bill fällt heute wie damals nicht nur durch seine musikalischen Erfolge, sondern auch durch seine Erscheinung auf. Der 30-Jährige macht, was seine Optik betrifft, sein ganz eigenes Ding. Auch schon als Kind merkte Bill: Er lässt sich einfach in keine Schublade stecken!

"Ich glaube natürlich, dass ich das Glück hatte, dass meine Eltern mich haben einfach machen lassen und mir da nichts vorgegeben haben", ließ Bill seine Kindheit im Apple-Interview zum "Music's Pride Special zum CSD" Revue passieren. So habe es der Musiker als Kind nie komisch gefunden, mit Barbies und Puppen zu spielen. Außerdem war der Tokio-Hotel-Frontmann auch sehr von "Mädchensachen" wie Glitzer und knalligen Farben angetan.

"Dann hieß es immer: 'Ja, aber du bist ein Junge und du kannst das nicht.' Und gerade dann wollte ich es noch viel mehr", erzählte Bill. Denn aus vermeintlichen Vorgaben habe sich das Model nie was gemacht – ganz im Gegenteil. Wenn er etwas nicht tun sollte, war dies sein Ansporn, es erst recht zu tun, stellte Bill klar. Vor allem seine Mutter Simona habe ihn nie daran gehindert, sich selbst zu verwirklichen. "Sie ist ein ganz warmherziger, lieber Mensch", schwärmte Bill.

Bill Kaulitz als Kind
Instagram / billkaulitz
Bill Kaulitz als Kind
Bill Kaulitz im Jahr 2010
Getty Images
Bill Kaulitz im Jahr 2010
Bill Kaulitz beim Made for More Award 2019 in München
Getty Images
Bill Kaulitz beim Made for More Award 2019 in München
Hättet ihr gedacht, dass Bills Eltern so entspannt in der Erziehung waren?330 Stimmen
285
Ja, das ist doch genau richtig, seinem Kind solche Freiheiten zu lassen!
45
Nein, mich überrascht das.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de