Kelly Clarksons (39) Scheidung kostet sie einen Haufen Geld. Nach sieben Jahren Ehe gehen die Sängerin und Brandon Blackstock (44) getrennte Wege. Das Paar hat zwei gemeinsame Kinder. Seit bekannt wurde, wie viel Geld Kelly ihrem Ex-Mann an Unterhalt zahlen muss, erntet Blackstock von Kellys Fans im Netz heftige Kritik. Die sind nämlich der Meinung, dass die Zahlungen viel zu hoch seien.

Ein User spottet auf Instagram: "Fast 200.000 US-Dollar pro Monat??? Du hattest den falschen Anwalt! Wieso zahlst du ihm Kindesunterhalt? Was für eine verrückte Welt." Kelly verdient sich zwar durch ihre diversen Jobs und Werbedeals eine goldene Nase, wie aus den Gerichtsunterlagen hervorging, doch das rechtfertigt die hohe Summe der Alimente in den Augen der Fans nicht. Einer von Kellys Abonnenten kommentiert sichtlich verärgert: "Sag ihm, er soll sich einen Job suchen."

Ein Insider verriet gegenüber HollywoodLife, wie es Kelly mit der Situation geht: "Sie ist traurig, sauer und schockiert. Sie wollte nie, dass es so bösartig wird." Die anonyme Quelle erklärte weiter: "Sie findet es verrückt, dass sie so viel Unterhalt zahlen muss." Kein Wunder also, dass Kelly nicht vorhat, noch einmal zu heiraten.

eth Blackstock, Remington Alexander Blackstock, Savannah Blackstock, Kelly Clarkson, River Rose Blac
Getty Images
eth Blackstock, Remington Alexander Blackstock, Savannah Blackstock, Kelly Clarkson, River Rose Blac
Brandon Blackstock und Kelly Clarkson, 2020
Getty Images
Brandon Blackstock und Kelly Clarkson, 2020
Sängerin Kelly Clarkson
ActionPress/Pacific Press via ZUMA Wir
Sängerin Kelly Clarkson
Findet ihr die Unterhaltszahlungen fair?586 Stimmen
61
Ja, sie waren immerhin jahrelang ein Paar!
525
Nein, das ist viel zu viel Geld!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de