Fritz Wepper (79) war einfach nur hin und weg von Iris Berben (70). Am Set zu ihrem gemeinsamen Kriminalfilm "Der Mann mit dem Glasauge" lernten sich die damals 18-Jährige und der gebürtige Münchener kennen. Während die in Detmold geborene Schönheit noch am Anfang ihrer Karriere stand, war er bereits ein echter Leinwandheld. Jetzt gestand der Schauspieler, dass er und seine Kollegin im Anschluss an die Dreharbeiten anno dazumal eine kleine Liebschaft miteinander hatten.

Dieses gut gehütete Geheimnis verriet der 79-Jährige nun in seiner Autobiografie "Ein ewiger Augenblick", die der TV-Star jüngst veröffentlichte. "Wir sahen uns ab und zu und wie das eben so ist, waren wir plötzlich mehr als nur Kollegen", begann der Synchronsprecher zu erzählen und fuhr fort, dass Iris und er nicht nur das Sternzeichen Löwe, sondern auch den gleichen Humor teilten.

"Wir waren nicht wirklich zusammen, es handelte sich nicht um eine exponierte Liebe. Aber wenn wir uns trafen, dann war das sehr erfreulich. Mehr nicht – aber auch nicht weniger", schwärmte der Derrick-Darsteller weiter von der heute 70-Jährigen. Dennoch sei den beiden Turteltauben wichtig gewesen, dass die Liaison möglichst geheim blieb. Fritz erinnerte sich an eine Situation, in der ihn ein Redakteur nach Moskau begleitete und schließlich mitbekam, wie verliebt der Um Himmels Willen-Darsteller in Iris war. "Ich war schon ziemlich hin und weg, aber sie lernte schließlich einen anderen Mann kennen", schloss er ab.

Fritz Wepper, Schauspieler
Getty Images
Fritz Wepper, Schauspieler
Iris Berben bei den 74. Filmfestspielen in Cannes im Juli 2021
Getty Images
Iris Berben bei den 74. Filmfestspielen in Cannes im Juli 2021
Fritz Wepper im September 2017
Getty Images
Fritz Wepper im September 2017
Hättet ihr gedacht, dass Fritz und Iris mal ein Techtelmechtel hatten?174 Stimmen
26
Ja, man merkt, dass sich die beiden echt super verstehen!
148
Nein, da bin ich echt ein bisschen baff.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de