Ehrliche Worte von Kit Harington (34)! Im September 2020 hatten der Game of Thrones-Darsteller und seine Ehefrau Rose Leslie (34) die freudige Nachricht verkündet, dass sie zum ersten Mal Nachwuchs erwarten. Im Januar dieses Jahres war es dann so weit und ihr Baby kam zur Welt. Über den Alltag als Eltern hielten sich die Briten bisher jedoch eher bedeckt. Doch jetzt sprach der Schauspieler offen über sein Leben als frisch gebackener Papa.

In einem Interview mit Sunday Times verriet der 34-Jährige nun, dass die ersten drei Monate mit seinem Sohn echt anstrengend gewesen seien. Kit erklärte, dass sein Rücken kaputt sei und er die erste Zeit als "leichte Folter" und "eine Art Hölle" des Alltags mit einem Säugling empfunden habe. "Es ist anstrengender als alles, was ich bei 'Thrones' gemacht habe", versicherte er der Zeitschrift. In den vergangenen sechs Monaten habe er zudem verstanden, dass ihm sein Sohn wohl nie wirklich für seine kräftezehrende Arbeit danken werde.

"Ich werde nie all den Dank bekommen, den ich für all das Windelwechseln und Auf-dich-Aufpassen verdiene", scherzte der Jon-Snow-Darsteller. Deswegen würde er nun jeden Morgen seine Mutter anrufen, um sich bei ihr für all die Dinge, die sie über die Jahre für ihn getan hat, erkenntlich zu zeigen. "Ich kann nicht glauben, dass ich sie für so selbstverständlich gehalten habe", erzählte Kit nachdenklich.

Kit Harington mit seiner Ehefrau Rose Leslie
Getty Images
Kit Harington mit seiner Ehefrau Rose Leslie
Kit Harington im Juli 2021
Getty Images
Kit Harington im Juli 2021
Rose Leslie und Kit Harington im April 2019
Getty Images
Rose Leslie und Kit Harington im April 2019
Hättet ihr gedacht, dass Kit seine Vaterrolle als so kräftezehrend beschreiben würde?337 Stimmen
279
Ja! Ich kann mir gut vorstellen, dass sein Alltag sehr anstrengend ist.
58
Nein! Ich hätte gedacht, dass er durch die Schauspielerei da Schlimmeres gewöhnt ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de