Jürgen Drews (76) hat jahrelang alle Welt an der Nase herumgeführt! Bereits seit 1973 steht der in Nauen geborene Sänger auf der Bühne. Seinen großen Durchbruch feierte der Musiker jedoch erst drei Jahre später mit dem Coversong "Ein Bett im Kornfeld". Über die Jahre baute er sich zudem eine große Fangemeinschaft auf. Nun gestand der Schlagerstar jedoch, dass er zu Beginn seiner Karriere über sein Alter gelogen hatte.

In seinem Podcast "Des Königs neuer Podcast" hatte der selbst ernannte König von Mallorca dieses Detail kürzlich preisgegeben. Jürgen erzählte, dass sein damaliger Manager Michael Conrad ihm zu dieser kleinen Notlüge geraten habe. Demnach habe er zu seinen Anfangszeiten erzählt, dass er 1948 und nicht schon 1945 geboren sei. "Es ist nicht viel, aber drei Jahre kannst du immer noch gebrauchen. Viele gucken auf das Alter", zitierte der heute 76-Jährige die Worte seines Managers sinngemäß.

Diese Unwahrheit habe schließlich auch zu der beruflichen Trennung des Duos geführt, verriet der zweifache Vater anschließend. Er habe die Lügengeschichte jedoch über Jahre hinweg aufrechterhalten, um Michaels Ruf nicht zu schaden. "Ich konnte gar nicht anders. [...] Ich konnte ja nicht überall reingehen und erzählen: 'Übrigens, mein Geburtsdatum ist falsch'", versicherte Jürgen scherzend. Passend zum Thema trug die besagte Folge übrigens den Titel "Filmkarriere, Frauenschwarm und die große Lüge mit dem Alter".

Jürgen Drews im Oktober 2017
Getty Images
Jürgen Drews im Oktober 2017
Jürgen Drews im September 2020
ActionPress
Jürgen Drews im September 2020
Joelina Drews und Jürgen Drews im Dezember 2020
Getty Images
Joelina Drews und Jürgen Drews im Dezember 2020
Wusstet ihr, dass Jürgen am Anfang über sein Alter gelogen hatte?543 Stimmen
93
Ja, das hatte er schon mal irgendwo erzählt.
450
Nein, das höre ich zum ersten Mal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de