Triumphe müssen zelebriert werden – diese Ansicht teilt wohl auch Kelly Clarkson (39). Die Sängerin und ihr Noch-Ehemann Brandon Blackstock (44) lassen sich gerade scheiden – doch seit ihrer Trennung im vergangenen Jahr ist zwischen ihnen ein regelrechter Rosenkrieg entbrannt. Nacht etwaigen Pleiten konnte die "Because Of You"-Interpretin vor ein paar Tagen endlich einen ersten Sieg verbuchen: Ihr wurde das alleinige Sorgerecht für ihre beiden Kids zugesprochen und ihr Ehevertrag für weiterhin gültig erklärt. Diesen Prozesserfolg feierte die Musikerin nun mit einem kleinen Ausflug.

"Kelly machte sich mit ein paar engen Freundinnen auf den Weg nach Las Vegas für einen dringend benötigten Mädelstrip", verriet ein Insider Hollywood Life. Dort habe sie ausgelassen gefeiert, dass sie endlich auch eine Schlacht im Rosenkrieg für sich entscheiden konnte, nachdem ein Richter Ende Juli entschieden hatte: Sie muss ihrem Ex über 170.000 Euro Unterhalt zahlen – ein harter Rückschlag für die gebürtige Texanerin.

Umso begeisterter sei die erste American Idol-Gewinnerin, dass sie nun Licht am Ende des Tunnels sehen und ihre Euphorie darüber mit ihren Mädels teilen könne. "Sie hat die Zeit ihres Lebens in Vegas mit ihren Freundinnen verbracht und würde nirgendwo anders sein wollen", plauderte die Quelle abschließend aus.

Brandon Blackstock und Kelly Clarkson
Getty Images
Brandon Blackstock und Kelly Clarkson
Kelly Clarkson, Sängerin
MEGA
Kelly Clarkson, Sängerin
Kelly Clarkson bei den Academy of Country Music Awards
Getty Images
Kelly Clarkson bei den Academy of Country Music Awards
Wie findet ihr es, dass Kelly den Sieg mit einem kleinen Mädelstrip gefeiert hat?119 Stimmen
106
Toll, das hat ihr garantiert gutgetan.
13
Hmm, etwas übertrieben für meinen Geschmack.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de