Kim Kardashian (40) will bei ihrem Nachnamen bleiben – auch nach der Scheidung. Seit ihrer Hochzeit mit Kanye West (44) heißt die Reality-TV-Beauty offiziell Kim Kardashian West. Unter diesem Namen gründete sie sogar eine Kosmetikfirma. Inzwischen ist die Beziehung zu dem Rapper in die Brüche gegangen und Kim hat bereits die Scheidung eingereicht. Auf ihren zweiten Nachnamen möchte sie nach dem Ehe-Aus aber offenbar nicht verzichten.

Das behauptete zumindest ein Insider gegenüber TMZ. Demnach möchte die 40-Jährige nicht anders heißen als ihre vier Kinder North (8), Saint (5), Chicago (3) und Psalm (2), die allesamt West mit Nachnamen heißen. Da es keinen Anlass gibt, den Namen der Kinder zu ändern, will auch Kim angeblich eine West bleiben. Die vierfachen Eltern sollen sich nämlich trotz der Trennung immer noch bestens verstehen. Den Musiker wird es daher wahrscheinlich auch nicht stören, sich seinen Nachnamen weiterhin mit seiner Ex-Frau zu teilen.

Außerdem wird Kanye bald wahrscheinlich ohnehin selbst einen Namenswechsel vornehmen. Der "Gold Digger"-Interpret hat nämlich gerade erst beantragt, seinen Namen offiziell in "Ye" zu ändern. Überrascht es euch, dass Kim weiterhin West mit Nachnamen heißen möchte? Stimmt ab!

Kim Kardashian, Reality-TV-Star
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian, Reality-TV-Star
Kim Kardashian mit ihren Kindern Psalm, Chicago, Saint und North
Instagram / kimkardashian
Kim Kardashian mit ihren Kindern Psalm, Chicago, Saint und North
Kanye West bei den Grammys in L.A. im Februar 2015
Getty Images
Kanye West bei den Grammys in L.A. im Februar 2015
Überrascht es euch, dass Kim weiterhin West mit Nachnamen heißen möchte?269 Stimmen
39
Ja, das hätte ich nicht erwartet.
230
Nein, das kann ich absolut nachvollziehen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de