Kaum vorstellbar! Prinz Harry (36) und Herzogin Meghan (40) sicherten sich im letzten Jahr mehrere Multi-Millionen-Dollar-Deals mit verschiedenen Medienpartnern. Allein von Netflix sollen sie um die 112 Millionen Pfund (circa 130 Millionen Euro) bekommen. Umso mehr überrascht es zu hören, dass das Paar anscheinend verschuldet ist. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die frühere Hilfsorganisation der Sussexes einer Non-Profit-Organisation noch Geld schuldet.

Wie unter anderem The Sun berichtet, schulden Harry und Meghan einem nicht namentlich genannten Non-Profit satte 78.500 Pfund (umgerechnet rund 91.500 Euro). Dokumenten zufolge stehe die Zahlung des Betrags noch aus. Als das Paar ihre MWX Foundation offiziell auflöste, versprach Harry die daraus entstandenen Schulden innerhalb von zwölf Monaten zu begleichen. Nun ist über ein Jahr vergangen und ein Teil des Betrags anscheinend noch immer offen. Adam Stephens, der Abwickler der MWX Foundation, erklärte: "Die Organisation verfügt über ausreichend Kapital, um die Forderung vollständig zu begleichen. Die Schlussdividende soll in Kürze erfolgen, um den Restbetrag auszuzahlen." Notfalls könnten die Sussexes bestimmt auch den Rest aus eigener Tasche zahlen.

Seit ihrem royalen Rückzug im vergangenen Jahr leben Harry und Meghan in den USA. Durch ihre verschiedenen Projekte konnten sie sich bereits nach nur einem Jahr ein finanziell unabhängiges Leben aufbauen. Unter anderem produzierte der Herzog von Sussex zusammen mit Talkshow-Legende Oprah Winfrey (67) eine Dokuserie über mentale Gesundheit.

Prinz Harry, Herzogin Meghan und Oprah Winfrey
TVNOW / Harpo Productions - Joe Pugliese
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Oprah Winfrey
Herzogin Meghan und Prinz Harry beim Mountbatten Music Festival 2020
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry beim Mountbatten Music Festival 2020
Opah Winfrey im Dezember 2020
Getty Images
Opah Winfrey im Dezember 2020
Hättet ihr gedacht, dass die beiden Schulden haben?786 Stimmen
486
Ja, das wundert mich nicht.
300
Nein, das hätte ich nicht erwartet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de