Es ist das Ende einer Ära. 15 Jahre lang verkörperte Daniel Craig (53) die Kultfigur schlechthin: James Bond. Doch mit "Keine Zeit zu sterben", dem neuesten Teil der Reihe, der Ende September nach unzähligen Verschiebungen endlich in den Kinos anläuft, zieht er einen Schlussstrich unter seine Zeit als 007. Dieser Abschied rührte den Leinwandhelden sehr, wie nun ein im Netz aufgetauchter Clip zeigt.

Auf Twitter hat der Kanal Filmthusiast ein Video von Daniel gepostet, in dem er sich unter Tränen bei dem Cast und der Crew bedankt und sich verabschiedet. "Viele Menschen hier haben mit mir an fünf Filmen gearbeitet", beginnt der Schauspieler seine Ansprache. Er ringt sichtlich um Fassung, bevor er fortfahren kann und betont: "Ich weiß, es wurde eine Menge geredet, was ich über die Filme denke und was auch immer. Aber ich habe jede einzelne Sekunde dieser Filme und ganz besonders diesen geliebt, weil ich jeden Morgen aufstand und die Möglichkeit hatte, mit euch zu arbeiten, Leute. Es war mir die Ehre meines Lebens, Leute."

Wer in die Fußstapfen von Daniel tritt, ist bislang noch ein großes Geheimnis. Es sind aber bereits ein paar Namen von Hollywood-Hochkarätern gefallen, die wohl hoch im Kurs stehen, der nächste britische Geheimagent im Auftrag Ihrer Majestät zu werden. So wird gemunkelt, dass Idris Elba (49), Henry Cavill (38), Tom Hardy (44) oder sogar der Bridgerton-Star Regé-Jean Page im Rennen um die Rolle sind.

Der "James Bond"-Cast auf Jamaika im April 2019
Getty Images
Der "James Bond"-Cast auf Jamaika im April 2019
Daniel Craig bei einem Event in NYC im März 2020
Getty Images
Daniel Craig bei einem Event in NYC im März 2020
Daniel Craig bei der "Spectre"-Premiere in Berlin im Oktober 2015
Getty Images
Daniel Craig bei der "Spectre"-Premiere in Berlin im Oktober 2015
Hättet ihr gedacht, dass Daniel so emotional wird?366 Stimmen
314
Ja – immerhin war er 15 Jahre lang James Bond.
52
Nein, ich bin echt baff.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de