Ellie Goulding (34) macht kein Geheimnis um ihre psychischen Probleme. Immer wieder spricht die an der Grenze zu Wales geborene Singer-Songwriterin über ihre mentale Gesundheit. Dabei thematisiert sie besonders ihre Angststörung, mit der die Blondine bereits seit mehr als zehn Jahren zu kämpfen hat. Jetzt erzählte Ellie ganz offen von ihrer ersten Panikattacke und erklärte, inwiefern diese mit dem Anfang ihrer Karriere zusammenhing.

Während eines Gesprächs mit Frankie Bridge für den "Open Mind"-Podcast gestand die Sängerin, dass ihre erste Panikattacke durch mehrere Faktoren zugleich ausgelöst wurde. Die Britin berichtete, dass sie auf dem Weg zu der Beerdigung des Vaters eines Freundes gewesen sei und an ihr altes Selbst gedacht habe, das nicht mehr mit der Person übereinstimmte, die sie nun sei. Genau in diesem Moment habe der Zug eine Panne gehabt, was für die Mama eines Sohnes offenbar zu viel war. "Ich schwitzte, mein Herz klopfte, ich hatte Herzrasen und ich hatte diese Gefühle der Angst - was mich denken ließ, dass ich sterben würde", versicherte die 34-Jährige.

Anschließend verriet Ellie, dass ihre Angststörung erst so richtig aufblühte, als sie 2009 begann, in der Öffentlichkeit zu stehen. "Ich glaube, das erste Mal, dass es zu einer körperlichen Sache wurde, war, als ich mit der Musik anfing und alles so verdammt schnell passierte, dass ich nicht mehr mithalten konnte". Sie habe ihre Gefühle unterdrückt, um ein großer Star zu werden und habe dabei nicht auf ihren Körper gehört, der irgendwann streikte.

Ellie Goulding im September 2021
Instagram / elliegoulding
Ellie Goulding im September 2021
Ellie Goulding im September 2021
Instagram / elliegoulding
Ellie Goulding im September 2021
Ellie Goulding, Musikerin
Instagram / elliegoulding
Ellie Goulding, Musikerin
Wusstet ihr, dass Ellie unter einer Angststörung leidet?306 Stimmen
59
Ja, das hatte sie schon mal irgendwo erzählt.
247
Nein, das höre ich zum ersten Mal.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de