Durch ihre Musik gibt Zoe Kravitz (32) jetzt einen seltenen Einblick in ihr Privatleben – insbesondere in ihre gescheiterte Ehe. Das ist eine richtige Rarität, da sich die Schauspielerin und Musikerin sonst immer relativ bedeckt hält, was persönliche Details angeht. Umso besonderer war nun eine Bemerkung in einem Interview, in dem die Big Little Lies-Darstellerin verriet: Die Trennung von ihrem Ex-Mann Karl Glusman war bittersüß für sie.

Das gab Zoe nun gegenüber dem Magazin AnOther preis, als sie gefragt wurde, was die Inspiration für die Texte ihrer neuen Platte sind. Ihre Antwort: die Scheidung von Karl. Die Songs, an denen die 32-Jährige gerade arbeitet, seien deshalb etwas sehr Persönliches, da es darin um Liebe und Verlust gehe. "Ich habe geheiratet. Ich habe mich scheiden lassen. Trennungen sind traurig, aber sie sind auch schön. Es geht um das Bittersüße von diesem Anfang und diesem Ende", erklärt die Tochter von Lenny Kravitz (57). Weiter sinniert sie: "Er ist so komplex, dieser Raum, in dem man sich befindet, wenn man zwischen Liebeskummer und Trauer über den Verlust von etwas und der Vorfreude auf das, was vor einem liegt, schwankt."

Ob sie mit dieser Vorfreude auf etwas Neues wohl auf Channing Tatum (41) anspielt? Immerhin wird seit ein paar Monaten gemunkelt, dass die beiden Filmstars sich daten sollen. Zuletzt wurden der "Magic Mike"-Darsteller und Zoe beim gemeinsamen Verlassen der Met Gala gesichtet.

Karl Glusman und Zoe Kravitz im Februar 2020 in New York City
Getty Images
Karl Glusman und Zoe Kravitz im Februar 2020 in New York City
Zoe Kravitz bei einem SiriusXM-Interview in NYC im Februar 2020
Getty Images
Zoe Kravitz bei einem SiriusXM-Interview in NYC im Februar 2020
Channing Tatum, Schauspieler
Getty Images
Channing Tatum, Schauspieler
Glaubt ihr, Zoe wird sich noch mal genauer zu ihrer Scheidung äußern?186 Stimmen
155
Nein, niemals.
31
Ja, bestimmt zu einem späteren Zeitpunkt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de