Kanye West (44) war wieder in der Hauptstadt unterwegs! Bereits im September schlenderte der US-amerikanische Rapper durch die Straßen Berlins. Um unerkannt zu bleiben, trug er dabei eine schwarze Sturmhaube. Als er sie für einen kurzen Moment abgesetzt hatte, erkannten ihn die Fans aber natürlich sofort. Der Grund für seinen Trip: Er besuchte einige Kunstausstellungen und offenbar auch das Set von "John Wick: Chapter 4" in der Friedrichstraße. Nur wenige Wochen später war Kanye wieder in Berlin!

Und dieses Mal sogar mit einer noch gruseligeren Kopfbedeckung. Wie die BZ nun berichtete, war der "Donda"-Interpret am Freitag in Berlin angekommen und trug die Maske aus dem Streifen "Fantomas". Einen Tag später sollte er eigentlich schon nach Venedig weiterreisen, doch der Ex von Kim Kardashian (40) verpasste seinen Flug. Also fuhr er unbekümmert zurück in die Innenstadt, um zu shoppen: Kanye wurde am Hackeschen Markt im Kostümladen "Maskworld" gesehen – und soll dort rund 1.200 Euro gelassen haben! Ob er dort zuvor auch schon seine grüne Maske gekauft hatte?

Einige Stunden später reiste er dann endlich mit seinem Privatjet nach Venedig. Auch dort hatte er die Maske auf. Tatsächlich ging es am Sonntag aber auch schon wieder zurück nach Berlin. Kanye besuchte die Ausstellung "The Sun Machine Is Coming Down".

Kanye West bei seiner Album-Release-Party in Atlanta
Dana Mixer / MEGA
Kanye West bei seiner Album-Release-Party in Atlanta
Rapper Kanye West
Getty Images
Rapper Kanye West
Kanye West mit Maske
Backgrid / ActionPress
Kanye West mit Maske
Wie findet ihr Kanyes Maske?296 Stimmen
56
Megacool!
240
Schon sehr gruselig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de