Chrissy Teigen (35) kämpft weiterhin mit dem Verlust ihres ungeborenen Babys. Im September 2020 teilte die Moderatorin die schrecklichen Neuigkeiten mit der Welt: Das Model hatte in der 20. Schwangerschaftswoche eine Fehlgeburt und musste ihr drittes Kind Jack tot zur Welt bringen. Ganz offen spricht die Frau von John Legend (42) seitdem über den schweren Schicksalsschlag und enthüllte jetzt: Sie hat die Asche ihres Söhnchens auf Reisen stets bei sich.

Im Interview mit dem Blog Scary Mommy kam Chrissy auf dieses Thema zu sprechen. Dabei schilderte sie, dass sie Jacks Asche immer mitnehme, wenn die Familie verreise – und dass auch ihre beiden Kinder Luna (5) und Miles (3) bereits in diese Routine involviert seien. "Wenn wir in den Urlaub fahren, sagen sie immer: 'Vergiss Baby Jack nicht.' Und dann muss ich ihn einpacken", erzählte sie und ergänzte: "Sie lieben es, ein Teil davon zu sein."

Erst vor einigen Wochen hatte sich der schicksalhafte Tag erstmals gejährt. Zu diesem Anlass richteten Chrissy und John sogar eine Gedenkfeier für ihr Sternenkind aus. In einer Zeremonie ließen sie Jack von buddhistischen Mönchen segnen.

John Legend und Chrissy Teigen
Instagram / chrissyteigen
John Legend und Chrissy Teigen
Chrissy Teigen mit John Legend und ihren Kids
Instagram / chrissyteigen
Chrissy Teigen mit John Legend und ihren Kids
Chrissy Teigen, John Legend und ihre Kinder im September 2021
Instagram / chrissyteigen
Chrissy Teigen, John Legend und ihre Kinder im September 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de