Mit dem Anruf einer Herzogin rechnen wohl die wenigsten. Doch das soll kürzlich zwei US-Senatorinnen passiert sein! Herzogin Meghan (40) und ihr Ehemann Prinz Harry (37) fielen schon des Öfteren positiv durch ihr Engagement auf, sei es in Sachen Klimaschutz oder Geschlechtergerechtigkeit. Nun setzte sich die Herzogin erneut für ein Herzensthema ein und war sich für nichts zu schade: Meghan soll bei den privaten Nummern zweier US-Politikerinnen angerufen haben, um ihr Anliegen durchzuboxen!

"Hier ist Meghan, die Herzogin von Sussex", meldete sie sich am Telefon der Senatorin Shelley Moore-Capito, wie diese gegenüber Politico berichtete. Dabei rief sie mit unterdrückter Nummer auf dem privaten Handy an! Das Gleiche soll sie auch bei einer weiteren Politikerin getan haben, um ihre Bestrebungen zu besprechen. Die ehemalige Suits-Schauspielerin setzt sich nämlich derzeit für bezahlte Elternzeit ein, da dies in den USA nicht gesetzlich geregelt ist. Damit das Thema mehr Aufmerksamkeit erlangt, klingelte die Herzogin nun bei den Politikerinnen an.

Es wird schon länger gemunkelt, dass die Herzogin eine politische Karriere anstrebt. Dabei ist das nicht selbstverständlich! Denn eigentlich wird der royalen Familie politische Neutralität vorgeschrieben – doch durch den Megxit vergangenes Jahr sind Harry und Meghan davon befreit.

Herzogin Meghan und Prinz Harry im September 2021 in New York
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry im September 2021 in New York
Herzogin Meghan in Südafrika 2019
Getty Images
Herzogin Meghan in Südafrika 2019
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry
Wusstet ihr von Meghans politischem Engagement?301 Stimmen
224
Ja, das habe ich mitbekommen!
77
Nee, das ist mir total neu...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de