Otto Waalkes (73) dachte über eine weitere Zusammenarbeit mit Mirco Nontschew nach. Am Samstag wurde bekannt, dass der Comedian im Alter von nur 52 Jahren verstorben ist. Für viele Fans und Promis ist das ein großer Schock: Sie meldeten sich bereits mit rührenden Worten zu dem Verlust. Auch Otto trifft Mircos Tod sehr. Er stand für mehrere seiner Filme wie "7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug" oder "Otto’s Eleven" vor der Kamera. Erst vor Kurzem war wohl ein weiterer gemeinsamer Auftritt in Planung.

Im Interview mit Bunte erklärte Otto, dass er mit dem Berliner zuletzt telefoniert hatte, als er ihn für die ARD-Adventsshow "Otto Fröhliche" engagieren wollte. "Ich hätte ihn so gern als Nikolaus gehabt. Er wäre die Top-Besetzung gewesen", schwärmte der gebürtige Emdener. Mirco sei aber auch ohnehin immer top gewesen. "Er musste keinen Komiker spielen, er war der geborene Komiker", betonte Otto. Bei seiner letzten Anfrage habe er jedoch sehr zurückhaltend reagiert, was den 73-Jährigen verwundert hatte.

Otto erinnerte sich, dass Mirco eigentlich immer Spaß an den gemeinsamen Projekten hatte: "Als ich ihn für unseren Film '7 Zwerge – Männer allein im Wald' engagieren und ihm seine Rolle erklären wollte, hat er mich nicht mal ausreden lassen. Er sagte spontan zu."

Otto Waalkes, Komiker
Getty Images
Otto Waalkes, Komiker
Mirco Nontschew im Jahr 2013
Getty Images
Mirco Nontschew im Jahr 2013
Otto Waalkes, Komiker
Getty Images
Otto Waalkes, Komiker


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de