Anzeige
Promiflash Logo
Sarah Jessica fühlte sich verantwortlich für Willie GarsonSTARTRAKS PHOTO INC. / ActionPressZur Bildergalerie

Sarah Jessica fühlte sich verantwortlich für Willie Garson

18. Dez. 2021, 10:30 - Carolyn T.

Sarah Jessica Parker (56) stand Willie Garson (✝57) bis zu seinem Tod sehr nah. Die Schauspielerin zählte tatsächlich zu den wenigen Leuten, die schon früh von der Krebserkrankung ihres Co-Stars wussten. Am Set des Sex and the City-Sequels And Just Like That war sie anfangs sogar die einzige Person, die über Willies Gesundheitszustand Bescheid wusste. Dies war für Sarah alles andere als leicht, wie sie jetzt offenbarte.

Gegenüber Vulture erklärte die Carrie-Bradshaw-Darstellerin nun: "Ich wusste schon bevor wir anfingen zu filmen, dass Willie krank ist. Er bat mich darum, es für mich zu behalten und das tat ich auch." Tatsächlich habe sie sich am Set aber oft Sorgen um ihren Freund und Kollegen gemacht, da in einigen Szenen neben den Darstellern auch sehr viele Komparsen anwesend waren. "Ich konnte meine Angst mit niemandem teilen. Ich konnte ihn nur beobachten und ich fühlte mich in mancher Hinsicht verantwortlich für seine Gesundheit und sein Wohlbefinden am Set", schilderte die 56-Jährige ihre Gedanken.

Willie verlor im September letztendlich den Kampf gegen den Krebs. Neben Sarah trauerten auch seine anderen "Sex and the City"-Kollegen um den tragischen Verlust des Stanford-Blatch-Darstellers. Vor wenigen Tagen äußerte sich sein Serien-Ehemann Mario Cantone (62) im Podcast "Gilbert Gottfried’s Amazing Colossal Podcast" zum Ableben des TV-Stars: "Er wurde geliebt, war brillant und urkomisch. Er war alles. Ich vermisse ihn sehr."

Instagram / willie.garson
Cynthia Nixon, Willie Garson, Sarah Jessica Parker und Kristin Davis, Juni 2021
Getty Images
Sarah Jessica Parker bei der Premiere von "And Just Like That"
Brian Prahl/MEGA
Willie Garson und Mario Cantone im August 2021


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de