Anzeige
Promiflash Logo
Pannenshow? Das lief im "The Voice of Germany"-Finale schiefProSiebenSAT.1 / Christoph AssmannZur Bildergalerie

Pannenshow? Das lief im "The Voice of Germany"-Finale schief

20. Dez. 2021, 8:00 - Paul Henning S.

Da ging wohl einiges daneben! Gestern Abend wurde bei The Voice of Germany die beste Stimme der Staffel gekürt: In einem Finale voller Highlights konnte sich am Ende Sebastian Krenz gegen die starke Konkurrenz durchsetzen. Doch in der Abschlussshow klappte anscheinend nicht alles wie geplant – einige Patzer irritierten das Publikum. Denn in der Livesendung gingen ein paar Sachen schief.

Denn gleich zu Beginn wurde der Gesangsauftakt des Finales von einem ohrenbetäubenden Piepen übertönt. Viele Zuschauer dachten zunächst, dass das Geräusch nur bei ihnen zu hören sei – doch der Ton war wohl auf einen technischen Fehler zurückzuführen. Als Megastar Ed Sheeran (30) per Videoschalte seinen Song "Merry Christmas" performte, schwenkte eine Kamera unglücklich auf Coach Sarah Connor (41) – die offenbar gerade jemandem per Geste eine gemeinsame Raucherpause ankündigte.

Für Amüsement bei den Fans sorgte auch eine Szene, in der sich Coach Johannes Oerding (39) und Moderatorin Lena Gercke (33) mit dem späteren Sieger Sebastian unterhielten. Denn auf einmal kamen zwei Frauen ins Bild und wischten seelenruhig den Boden neben den dreien. Während der Sänger versuchte, darüber hinwegzumoderieren, schaute die einstige Germany's next Topmodel-Siegerin sichtlich irritiert drein.

ProSiebenSAT.1/Claudius Pflug
Die Finalisten von "The Voice of Germany" 2021
ActionPress
Sarah Connor, Sängerin
SAT.1/ProSieben/Claudius Pflug
Johannes Oerding und Sebastian Krenz bei "The Voice of Germany"
Sind euch die Pannen aufgefallen?1255 Stimmen
1075
Ja, das hat mich auch irritiert!
180
Nein, das habe ich gar nicht bemerkt...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de