Das fand die Queen (95) bestimmt so gar nicht komisch! Die britische Monarchin musste im April einen schweren Verlust hinnehmen – ihre große Liebe Prinz Philip (✝99) war verstorben. Die beiden hatten sich im Jahr 1947 das Jawort gegeben und waren über 74 Jahre unzertrennlich gewesen. Der Tod des Herzogs von Edinburgh wurde in vielen Jahresrückblicken thematisiert. Eine Sendung scherzte nun über das Ableben von Prinz Philip!

Die Netflix-Show "Death to 2021" blickte auf das Jahr 2021 zurück – mit einer ordentlichen Prise Humor. Für die Fans der britischen Königsfamilie war das höchstwahrscheinlich zu viel des Guten. Moderator Charlie Brooker brachte nämlich auch das brisante Interview von Herzogin Meghan (40) und Prinz Harry (37) mit der TV-Ikone Oprah Winfrey (67) zur Sprache. "Nach dem Interview zieht sich Prinz Philip für immer aus dem öffentlichen Leben zurück, indem er stirbt", scherzte er.

Diese Aussage dürfte bei den Fans der britischen Royals gar nicht gut angekommen sein, und auch die Queen dürfte den Scherz als geschmacklos empfunden haben. Denn der Tod des Prinzgemahls hatte nicht nur sie und ihre Familie, sondern auch Millionen von Menschen in tiefe Trauer versetzt.

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip im Juni 2014 in London
Getty Images
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip im Juni 2014 in London
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Oprah Winfrey
TVNOW / Harpo Productions - Joe Pugliese
Prinz Harry, Herzogin Meghan und Oprah Winfrey
Prinz Philip und Queen Elizabeth II. an ihrem 60. Hochzeitstag
Getty Images
Prinz Philip und Queen Elizabeth II. an ihrem 60. Hochzeitstag
Was haltet ihr von dem Scherz über Prinz Philips Tod?509 Stimmen
448
Ganz schlimm! So was ist einfach nur geschmacklos!
61
Ich finde es nicht so wild...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de