Chris Noth (67) wurde aus dem Sex and the City-Sequel verbannt. Der Schauspieler verkörpert bei And Just Like That Carrie Bradshaws (gespielt von Sarah Jessica Parker, 56) Ehemann Mr. Big. Privat sorgte der Hollywood-Star in den vergangenen Wochen aber für Negativschlagzeilen: Er soll mehrere Frauen sexuell missbraucht haben. Daraufhin zog die Produktion nun offenbar auch Konsequenzen: Noths weitere Auftritte in der Serie wurden gestrichen.

Achtung, Spoiler!
Bereits zu Beginn des Sequels stirbt Mr. Big den Serientod. Dennoch war laut TVLine wohl ein weiterer Auftritt für die Serienfigur vorgesehen: Im großen Finale wäre Noth noch einmal auf der Leinwand zu sehen gewesen. Diese Szenen wurden nun aber offenbar rausgeschnitten – allem Anschein nach als Reaktion auf die Missbrauchsanschuldigungen gegen den 67-Jährigen.

Für Noth ist es nicht die einzige Konsequenz, die er nach den laut gewordenen Vorwürfen mehrerer Frauen zu spüren bekam. Auch in der CBS-Serie "The Equalizer" wurde Noth gecancelt. "Chris Noth wird keine weiteren Episoden für 'The Equalizer' mehr drehen – ab sofort", hatte der Sender verkündet.

Chris Noth, Schauspieler
Getty Images
Chris Noth, Schauspieler
Chris Noth im März 2019 in New York City
Getty Images
Chris Noth im März 2019 in New York City
Chris Noth, "Sex and the City"-Star
Getty Images
Chris Noth, "Sex and the City"-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de