Ob Daniela Katzenberger (35) ihren Mann Lucas Cordalis (54) wohl doch lieber nach Südafrika begleitet hätte? Am 21. Januar ist es endlich so weit: Der Musiker zieht mit Harald Glööckler (56), Eric Stehfest (32) und Co. ins Dschungelcamp. Gemeinsam mit Peter Klein, dem Stiefvater seiner Frau, reiste er schon einige Wochen vorher nach Südafrika, um die vorgeschriebene Quarantäne anzutreten. Doch offenbar wäre Dani selbst gerne mit ihrem Liebsten dorthin geflogen: Sie ist total neidisch auf Lucas' luxuriöse Unterkunft!

"Der lebt da wie eine Made im Speck", erzählte die Kultblondine in ihrer Instagram-Story. Natürlich habe der Sänger seiner Frau die Lodge, in der er untergebracht ist, bereits ausführlich gezeigt. Dani selbst hat offenbar nicht damit gerechnet, dass die Unterkunft ihres Gatten so nobel ausfallen würde. "Dieses Bett, der hat ein Himmelbett – also vom Allerfeinsten", berichtete sie und fügte hinzu: "Und was für Essen die da jeden Tag kriegen..."

Die 35-Jährige sei aber der Meinung, dass hinter dem ganzen Luxus eine Strategie der Produktion stecken könnte. "Ich habe gesagt: 'Schatz, Vorsicht! Das ist eine Falle.' [...] Ich glaube nämlich, die gewöhnen den schön an den Luxus, damit es dann so ein richtiger Schock wird, wenn er in diesem Dschungelcamp ist", vermutete Dani.

Lucas Cordalis in Südafrika, Januar 2022
Instagram / lucascordalis
Lucas Cordalis in Südafrika, Januar 2022
Dschungelcamp-Teilnehmer Lucas Cordalis mit seiner Frau Daniela Katzenberger
Instagram / danielakatzenberger
Dschungelcamp-Teilnehmer Lucas Cordalis mit seiner Frau Daniela Katzenberger
Daniela Katzenberger mit ihrem Mann Lucas Cordalis und ihrer Tochter Sophia
Instagram / danielakatzenberger
Daniela Katzenberger mit ihrem Mann Lucas Cordalis und ihrer Tochter Sophia
Glaubt ihr, dass Dani recht hat und tatsächlich eine Strategie dahintersteckt?475 Stimmen
419
Ja, da bin ich mir sogar ziemlich sicher!
56
Hm, ich glaube eher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de