Die Harry Potter-Filme zählen zu den erfolgreichsten unserer Zeit. Erst kürzlich wurde sogar eine Reunion des Castes im Netz veröffentlicht. Das dürfte ein freudiges Ereignis für jeden "Harry Potter"-Fan gewesen sein! Doch wie erging es den Darstellern eigentlich nach den ursprünglichen Dreharbeiten? Einer der Schauspieler fiel jedenfalls negativ auf: Tom Feltons (34) "Harry Potter"-Bestie Jamie Waylett (32) alias Vincent Crabbe geriet auf die schiefe Bahn!

Stets loyal an Draco Malfoys Seite: Dafür war Fiesling Vincent Crabbe bekannt, der wie sein Anführer zum Hause Slytherin gehörte. In sechs Teilen war Jamie als Crabbe zu sehen, bis dieser für die übrigen zwei Filme ersetzt worden ist. Nach den Dreharbeiten fiel der Schauspieler dann gar nicht gut auf. Wie The Sun berichtet, verübte der gebürtige Londoner einige kriminelle Taten: Von Drogendelikten und gewalttätigem Verhalten ist die Rede. Der Grund: Der "Harry Potter"-Star habe seinen Promistatus nicht gut verkraftet! Hier sind aktuelle Bilder des 32-Jährigen zu sehen.

Doch Jamie ist nicht der einzige "Harry Potter"-Darsteller, der mit dem Gesetz in Konflikt gekommen ist. Devon Murray (33), der jahrelang Seamus Finnigan verkörperte, musste sich 2016 wegen einer Klage vor Gericht behaupten. Doch mittlerweile läuft es bei dem Schauspieler wieder besser. Erst letztes Jahr wurden er und seine Frau Shannon Eltern eines gesunden Kindes.

Tom Felton im Juli 2018
Getty Images
Tom Felton im Juli 2018
Jamie Waylett, "Harry Potter"-Star
Getty Images
Jamie Waylett, "Harry Potter"-Star
Devon Murray, 2019
Instagram / devonmurrayofficial
Devon Murray, 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de