Anzeige
Promiflash Logo
FBI enthüllt: Gabby Petitos Freund gestand Mord in NotizbuchInstagram / bizarre_design_Zur Bildergalerie

FBI enthüllt: Gabby Petitos Freund gestand Mord in Notizbuch

21. Jan. 2022, 21:54 - Diane K.

Krasse Enthüllungen im Fall an Gabby Petito! Im September 2021 war die Influencerin als vermisst gemeldet worden – kurz darauf fand man ihre Leiche: Es war Mord. Unter Verdacht geriet ihr Verlobter Brian Laundrie, mit dem die Blondine zum Zeitpunkt ihres Todes unterwegs gewesen sein soll. Mittlerweile wurde auch die Leiche ihres Verlobten gefunden. Jetzt haben Ermittler aber bestätigt: Vor seinem Selbstmord hat Brian den Mord an Gabby gestanden.

In einem offiziellen Statement gab das FBI neueste Erkenntnisse zum Ermittlungsstand preis. "Bei der Überprüfung des Notizbuchs stieß man auf schriftliche Erklärungen von Herrn Laundrie, in denen er die Verantwortung für den Tod von Frau Petito übernahm", erklärte ein Ermittler. Noch nach Gabbys Tod habe es einen Nachrichtenaustausch zwischen ihrem Handy und dem ihres Mörders gegeben. "Der Zeitpunkt und der Inhalt dieser Nachrichten weisen darauf hin, dass Herr Laundrie versucht hat, die Strafverfolgungsbehörden zu täuschen, indem er den Eindruck erweckt hatte, dass Frau Petito noch lebt", hieß es in dem Statement weiter.

Weil damit kein Zweifel mehr daran bestünde, dass es sich bei dem verstorbenen Brian um den Mörder seiner Partnerin handelt, bestätigte der Familienanwalt von Brians Eltern nun auch, dass das Paar nicht wegen Mordes angeklagt wird. Das FBI gab diesbezüglich an, dass "keine anderen Personen als Brian Laundrie identifiziert werden konnten, die direkt an dem tragischen Tod von Gabby Petito beteiligt waren."

Instagram / gabspetito
Gabby Petito im Juli 2021
Instagram / gabspetito
Gabby Petito und ihr Verlobter Brian Laundrie
Instagram / gabspetito
Gabby Petito, Webstar


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de