Promiflash Logo
Teuer! Fake-Erbin Anna Sorokin verkauft Knast-ZeichnungenGetty ImagesZur Bildergalerie

Teuer! Fake-Erbin Anna Sorokin verkauft Knast-Zeichnungen

25. März 2022, 6:00 - Promiflash Redaktion

Anna Sorokin hat den Bogen als Geschäftsfrau offenbar raus! Einige Jahre lang gelang es der Betrügerin, sich in ihrer Wahlheimat in den USA bei den Menschen in ihrem Umfeld als Fake-Erbin auszugeben. Zwischen 2013 und 2017 erschlich sie sich damit Unmengen an Geld. Vor wenigen Jahren flog der Schwindel allerdings auf und die Deutschrussin musste hinter Gitter. Dort entdeckte sie jetzt offenbar ein neues Geschäftsmodell: Anna verkauft Zeichnungen aus dem Knast!

Wie Bild berichtete, soll die 31-Jährige hinter schwedischen Gardinen ganz schön kreativ geworden sein. Sie erstellte mehrere Zeichnungen, die sie entweder beim Sonnen im Gefängnis-Hof zeigen oder in einem roten Kleid mit der ironischen Aufforderung, ihr Bitcoins zukommen zu lassen. Die fertigen "Gemälde" scheinen Anna allerdings zu schade dafür zu sein, um nur an der Wand in ihrer Zelle zu hängen – deshalb verkauft sie sie nun auch über die Gefängnismauern hinaus. Und das nicht gerade günstig: Pro Skizze soll Anna 10.000 Dollar verlangen, was umgerechnet rund 9.100 Euro entspricht.

Mit ihrer Malkunst konnte Anna sogar schon einen prominenten Fan für sich gewinnen – nämlich Noah Becker (28). Er stehe mit der "Inventing Anna"-Bekanntheit regelmäßig in Kontakt. Gemeinsam plane das Duo nun sogar eine Ausstellung auf die Beine zu stellen, bei der auch Kunst des gebürtigen Münchners zu begutachten sein wird.

Anna Sorokin im April 2019
Getty Images
Anna Sorokin im April 2019
Anna Sorokin bei der New York Fashion Week 2013
BFA / ActionPress
Anna Sorokin bei der New York Fashion Week 2013
Promi-Sprössling Noah Becker
Getty Images
Promi-Sprössling Noah Becker
Was sagt ihr zu Annas neuer Geschäftsidee?
216
352


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de