Anzeige
Promiflash Logo
Jim Carrey über Oscar-Klatsche: Will verdiente Applaus nichtAmy Sussman/Getty Images, Joshua Sammer/Getty Images for Sony PicturesZur Bildergalerie

Jim Carrey über Oscar-Klatsche: Will verdiente Applaus nicht

31. März 2022, 17:00 - Marike V.

Es war der Schock-Moment der diesjährigen Oscars: Will Smith (53) verpasste dem Comedian Chris Rock (57) bei der Preisverleihung eine Ohrfeige. Der Grund: Er hatte sich einen Spruch über Wills Frau Jada Pinkett-Smith (50) erlaubt, was dem "King Richard"-Star wohl ganz und gar nicht passte. Trotz der Attacke gewann der Schauspieler dann später noch einen Oscar und erhielt Standing Ovations vom Publikum. Nun äußerte sich Schauspielkollege Jim Carrey (60) zu dem Vorfall!

Im Interview mit CBS Mornings verriet der 60-Jährige, dass ihn der Applaus des Publikums für Will angewidert hätte. Außerdem hielt er fest: "Es fehlt in Hollywood massenhaft an Rückgrat und ich hatte wirklich das Gefühl, dass das ein eindeutiges Zeichen dafür ist, dass wir nicht mehr länger zum coolen Klub gehören." Wenn es nach dem Kanadier gegangen wäre, hätte Will nach seiner Ohrfeigen-Aktion direkt abgeführt werden müssen.

Trotz allem wünscht Jim dem dreifachen Vater nur das Beste für die Zukunft. "Er hat großartige Dinge getan. Aber das war kein guter Moment. Es hat einen Schatten geworfen auf alle anderen, die ihren glänzenden Moment hatten", fand der Comedy-Star.

Getty Images
Will Smith (r.) und Chris Rock bei den Oscars 2022
Getty Images
Will Smith bei den Oscars im März 2022
Getty Images
Jim Carrey, 2019 in Los Angeles
Seht ihr das wie Jim?2901 Stimmen
2185
Ja, auf jeden Fall!
716
Nee, Will hat den Applaus trotzdem verdient.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de