Anzeige
Promiflash Logo
Fast gestorben: Ashley Graham erzählt von ZwillingsgeburtInstagram / ashleygrahamZur Bildergalerie

Fast gestorben: Ashley Graham erzählt von Zwillingsgeburt

22. Mai 2022, 11:18 - Mandy B.

Ashley Graham (34) berichtet ganz offen über die schlimmen Erinnerungen ihrer letzten Hausgeburt. Im vergangenen Januar bekam das US-Curvymodel ihre Zwillings-Jungs Malachi und Roman. Genauso wie bei der Geburt von ihrem Sohnemann Isaac im Jahr 2020 erblickten auch ihre beiden Jüngsten das Licht der Welt in den heimischen vier Wänden. Jetzt erklärt die Dreifach-Mama ehrlich: Sie wäre bei der Geburt fast verblutet!

In ihrem Glamour-Essay beschrieb Ashley sehr persönlich, wie chaotisch sie die Hausgeburt ihrer Zwillinge erlebt hat. Nur drei Stunden lag sie in den Wehen – doch die Freude über die kurze Dauer hielt nicht lange an. "Ich sah meine Hebamme an und sagte: 'Ich fühle mich nicht gut. Ich glaube, ich muss mich hinlegen'", beschrieb Ashley den Moment, bevor sie ohnmächtig wurde. Sie habe zum Teil wahrgenommen, wie ihre Geburtshelfer und ihr Mann Justin Ervin um sie kämpften. Dazu erinnerte Ashley sich, Dunkelheit und so etwas wie Sterne gesehen zu haben.

Die 34-Jährige erinnerte sich zudem an die Situation, als sie dann wieder zu sich kam und sich umgesehen habe. Alle wiederholten immer wieder: "Dir geht es gut". Doch sie führt aus, dass niemand ihr sagen wollte, was tatsächlich passierte und sie literweise Blut verloren habe. "Ich schaute mich im Raum um, sah überall Blut und stieß einen tiefen, tiefen Schrei aus – eine emotionale Befreiung von dem Chaos, das ich gerade erlebt hatte", offenbarte die Brünette.

Instagram / ashleygraham
Justin Ervin und Ashley Graham im November 2021
Instagram / ashleygraham
Ashley Graham mit ihren Zwillingen
Instagram / ashleygraham
Ashley Graham, Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de