Anzeige
Promiflash Logo
23 Jahre Haft: Harvey Weinsteins Berufung wurde abgelehntGetty ImagesZur Bildergalerie

23 Jahre Haft: Harvey Weinsteins Berufung wurde abgelehnt

3. Juni 2022, 8:24 - Anna-Maria H.

Schwerer Rückschlag für Harvey Weinstein (70)! Der Filmproduzent war im März 2021 wegen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung zu einer Haftstrafe von insgesamt 23 Jahren verurteilt worden. Seitdem sitzt er in einem New Yorker Gefängnis ein. Doch so leicht wollte sich der Filmmogul nicht unterkriegen lassen – und legte Ende vergangenen Jahres Berufung ein. Jetzt hat das zuständige Gericht aber entschieden: Weinstein verliert den Berufungsprozess!

Wie The New York Times nun berichtet, wurde der Einspruch des 70-Jährigen gegen seine Verurteilung am Donnerstag von dem Berufungsgericht in New York abgelehnt. "Wir weisen die Argumente des Angeklagten zurück und bestätigen die Verurteilung in allen Punkten", ließ die zuständige Richterin Angela Mazzarelli verlauten.

Weinsteins Anwalt Barry Kamins meldete sich nach der Verkündung ebenfalls in einem Statement zu Wort. "Wir sind natürlich enttäuscht über die Entscheidung des Gerichts", lauteten seine Worte. Doch das Team des gebürtigen US-Amerikaners wolle trotzdem noch nicht aufgeben: "Herr Weinstein wird weiterhin alle verfügbaren Rechtsmittel ausschöpfen, um nachzuweisen, dass er keinen fairen Prozess erhalten hat."

Getty Images
Harvey Weinstein, ehemaliger Filmproduzent
Getty Images
Harvey Weinstein im Juli 2021 in Los Angeles
Getty Images
Harvey Weinstein im Januar 2020
Habt ihr den Prozess um Harvey Weinstein verfolgt?284 Stimmen
141
Ja, klar!
143
Nein, das ging ehrlich gesagt an mir vorbei.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de