Anzeige
Promiflash Logo
Schwester tot: Australische Bachelorette nicht informiert?Instagram / brooke.blurtonZur Bildergalerie

Schwester tot: Australische Bachelorette nicht informiert?

18. Juli 2022, 21:30 - Mandy B.

Brooke Blurton ist sauer! Sie war die Single-Frau, um die sich die Männer in der vergangenen Staffel der australischen Ausgabe von Die Bachelorette bemüht haben. Am Ende entschied sie sich für eine Beziehung mit Darvid Garayeli. Wenige Monate später hat sich das Paar jedoch wieder getrennt. Ihre Entscheidung bereute die Beauty trotzdem nicht. Aber nun macht Brooke den Produzenten der Sendung schwere Vorwürfe.

Im Podcast "Two Girls One Pod" behauptete sie jetzt, dass sie nicht darüber informiert worden sei, dass ihre Schwester während der Postproduktion gestorben ist. Zu dem Zeitpunkt habe sie gerade Zeit mit dem Gewinner verbracht. "Meine Schwester ist tot und ich wurde nicht benachrichtigt", erzählte sie und berichtete: "Sie hat eine Vorgeschichte mit Drogen- und Alkoholkonsum und jetzt ist sie gestorben."

In ihrem Buch "Big Love" berichtet Brooke über den Tod ihrer Schwester und traumatische Erfahrungen aus ihrer Kindheit. Im Gespräch mit der australischen Daily Mail sagte die Jugendbetreuerin, dass sie zum Schreiben inspiriert worden sei, da sie "Situationen und Erfahrungen, die andere junge Menschen in ihrem Leben gemacht haben könnten, normalisieren" wolle.

Instagram / brooke.blurton
Brooke Blurton, April 2020
Instagram / brooke.blurton
Brooke Blurton, Reality-TV-Sternchen
Instagram / brooke.blurton
Brooke Blurton, Bachelorette 2021
Glaubt ihr, dass die Produktion bald Stellung zu den Vorwürfen bezieht?364 Stimmen
266
Ja, ich glaube, das müssen sie.
98
Nein, das halte ich für unwahrscheinlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de