Anzeige
Promiflash Logo
Wegen Medikamenten: Selena Gomez kann keine Kinder bekommenGetty ImagesZur Bildergalerie

Wegen Medikamenten: Selena Gomez kann keine Kinder bekommen

3. Nov. 2022, 20:18 - Kaja Wu.

Selena Gomez (30) gibt einen ehrlichen Einblick in ihr Privatleben. Im April 2020 hatte die in Texas geborene Beauty offenbart, dass sie unter einer bipolaren Störung leidet. Seitdem sprach sie auch immer wieder offen über ihre Psyche. So berichtete sie beispielsweise, dass es ihr sehr geholfen habe, mit anderen Menschen über ihre manisch-depressiven Verstimmungen zu sprechen. Nun verriet Selena, dass sie womöglich keine leiblichen Kinder bekommen kann.

Im Interview mit The Rolling Stones sprach die 30-Jährige erneut offen über ihre bipolare Störung und ihr Leben mit dieser. So begann die "Only Murders in the Building"-Darstellerin zu berichten, dass sie wegen ihrer psychischen Störung zwei Medikamente nehmen müsse, die ihrem Kinderwunsch im Wege stehen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Sängerin ihre eigenen Kinder austragen kann, sei deshalb sehr gering. "Das ist im Moment ein sehr großes Thema in meinem Leben", gestand Selena ehrlich. Dennoch schien die dunkelhaarige Beauty zuversichtlich in die Zukunft zu blicken. "Egal, wie ich sie bekommen soll, ich werde [Kinder] bekommen", versicherte sie.

Während des Gesprächs verriet Selena dann ebenfalls, dass es ihr zwischenzeitlich so schlecht gegangen sei, dass sie Suizidgedanken hatte. So habe sie beispielsweise das Gefühl gehabt, keine Kontrolle über ihre Emotionen zu haben. "Ich dachte, die Welt würde besser sein, wenn ich nicht da wäre", offenbarte die "Calm Down"-Interpretin.

Getty Images
Selena Gomez, Musikerin
Getty Images
Selena Gomez, Musikerin
Instagram / selenagomez
Selena Gomez im Oktober 2021
Wie findet ihr es, dass Selena so offen über ihre bipolare Störung spricht?2453 Stimmen
2367
Sehr gut. So macht sie anderen Betroffenen sicherlich etwas Mut!
86
Nicht so gut! Ich finde, dieses Thema ist einfach zu privat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de